Die Dior Forschung

Mit einem innovativen Pioniergeist arbeiten Dior Forscher mit exzellenten Partnern zusammen, um einen größtmöglichen wissenschaftlichen Fortschritt im Dienste der Philosophie entwickeln: Das Geheimnis einer dauerhaft schönen und jugendlichen Haut, um Frauen heute und in der Zukunft zu verschönern.

Exzellenz als Herzstück der Dior Hautpflege

Seit 40 Jahren überschreitet die Dior Forschung die Grenzen der Exzellenz und der Innovation. Die 260 Forscher in den drei Forschungszentren in Frankreich, China und Japan sind die Hüter der innovativsten Spezialisierungen: Molekularbiologie, Dermatologie, Chemie, Genomik und Ethnobotanik.
Sie arbeiten eng mit einigen der weltweit angesehensten Universitäten zusammen: Stanford University in the United States, die University of Bradford in England, die University of Modena in Italien, das Institut Pierre et Marie Curie in France...

Diese exklusiven Partnerschaften ermöglichen es der Dior Forschung an erster Stelle zu sein, wenn es um die Umsetzung der neuesten Fortschritte in der wissenschaftlichen Forschung im Bereich der Kosmetik geht. Dieses Bestreben nach Exzellenz und Innovation wird von einem Portfolio mit über 300 Patenten für die LVMH Forschung gestützt. 

Wegweisende Forschung im Dienste der Haut

Dank der außerordentlichen Partnerschaften und Zusammenarbeit ist die Geschichte der Dior Hautpflege durch innovative Technologien geprägt. Merklich hat Dior im Jahr 1986 die Nutzung von Liposomen in der Kosmetik mit der Capture Serie eingeführt, eine wahre Anti-Aging Revolution.
Im Jahr 2003 enthüllte die Dior Forschung die Rolle des Aquaporins, das Wasses von einer Zelle zur anderen zirkulieren lässt, und entwickelte im Rahmen dieser Entdeckung die Hydra Life Serie. Die Dior Forschung erzielte zudem 2008 ein bahnbrechendes Wissen über Stammzellen: Mit Capture Totale hat die Dior-Forschung einen außergewöhnlich spürbaren Fortschritt in der Verlangsamung der Hautalterung gekennzeichnet.

In diesem Bestreben nach Wissen, hatte die Dior Forschung die Gelegenheit  an Technologien - oder mit Forschern zusammen zu arbeiten, die insgesamt vier Nobelpreise verliehen bekamen, und dies noch bevor sie entdeckt wurden. 

A unique approach to the quest for long-lasting beauty and youth

Driven by Christian Dior's desire to make women beautiful and radiant, another distinctive feature of Dior skincare is its more reasoned approach to beauty and youth, an approach that is at the same time intelligent, respectful and durable.
Dior Science's philosophy is intelligent because it takes into consideration phenomena in their entirety, without focusing on a single target. It does not attempt to attack the skin; its daily objective is to maintain, protect and repair its essential structures that form its youth resources while at the same time respecting its natural balance.

By working every day to maintain and actively nourish the skin's youth resources, Dior Science constructs its beauty in a long-lasting manner, in order to make women beautiful not only today, but also in ten years' time.
Women are immediately aware of the results of this promise of beauty and continue to notice them in the long term. But beyond this perception, the effectiveness of Dior skincare is also measured according to strict objectives before being validated by experienced dermatologists.