Die Silhouetten

Die Silhouetten

Entdecken
Silhouette

1

Klicken und fahren Sie mit gedrückter Maustaste über die Bilder,
um sich die Kollektion anzusehen

Drag
Die Inspiration

Die Inspiration

Entdecken
Die Inspiration

IN ALLEN BREITEN

Das Mittelmeer war an diesem Tag nicht azurblau, sondern bläulich grau, wie man es nur selten sieht. Es war weder klar noch glatt, eher tief, geheimnisvoll und zart, wie ein perfektes Echo auf die Kollektion, die an seinem Ufer präsentiert wurde. Samstagabend in Monaco, das Meer diente als natürliche Kulisse der Croisière Kollektion 2014 von Raf Simons für Dior. Der auf der Hafenmole aufgebaute, reine Kubus, in dem die Modenschau stattfand, bot als Hintergrundbild einen unendlichen Horizont. In seinem Mantel aus unzähligen Farben schien das Mittelmeer das wider zu spiegeln, was es auf dem Laufsteg sah: raffinierte Komplexität, zart verhüllt von scheinbarer Leichtigkeit. Denn die Idee von Raf Simons war die, mit Transparenz und Schleiern zu spielen, der Kleidung verschiedene Interpretationsebenen zu geben. Mal zu unrecht simpel, mal offensichtlich komplex, sicher immer subtil, kontrastreich und überraschend. So enthüllt ein rosafarbener Persianermantel eine metallic-blaue Hose. Eine schwarze Wolljacke enthüllt einen BH aus rosafarbenem und grünem Strick. Und auch vor allem Spitze lässt sich auf der Rückseite einer Jacke oder eines Kleides erahnen oder sie erscheint an Dessous aus Baumwolle. Spitze ist der rote Faden der Croisière Kollektion.

„Ich habe mich auf zwei Hauptideen konzentriert: Spitze und der Begriff von Energie“, erklärt der künstlerische Leiter der Damenkollektionen. „Es war eine echte Herausforderung für mich, denn ich hatte noch nie mit Spitze gearbeitet. Ich wollte das Image dieses Stoffes verändern. Er sollte weder romantisch, noch historisch, noch altmodisch sein, sondern leicht, heiter und modern, d.h. voller Energie. “

Hinter der Bühne

Hinter der Bühne

Entdecken