Kollektion Herbst-Winter 2014

Kollektion
Herbst-Winter 2014

Modenschau ansehen
Entdecken Sie die Silhouetten
Die Silhouetten

Die Silhouetten

Entdecken
Silhouette

01

Klicken und fahren Sie mit gedrückter Maustaste über die Bilder,
um sich die Kollektion anzusehen

Drag
Die Inspiration

Die Inspiration

Entdecken
Die Inspiration

LICHTER
DER GROßSTADT

Lichter der Großstadt: eine moderne Vision der Stadt, ein kraftvoller Raum, in dem eine Frau alle Möglichkeiten hat. In dieser Saison feiert Raf Simons, Künstlerischer Leiter von Christian Dior, die Kraft und Stärke der urbanen Welt und der Frau, die darin lebt. Raf Simons kombiniert gewagt Weiblichkeit und Männlichkeit und vereint den traditionellen Herrenanzug mit der Idee der Dior Blumenfrau zu einer Synthese zwischen Wirklichkeit und Fantasie: eine abstrakte urbane Landschaft, in der eine ganz neue Frau die Macht übernommen hat.

„In dieser Saison wollte ich einen neuen Frauentyp präsentieren“, erklärt Raf Simons. „Eine Frau voller Stärke und sprudelnder Energie Ich wollte das Konzept der Macht durch das Kreieren eines Kleidungsstücks ausdrücken, eine neue Welt für eine neue Funktion schaffen. Die Kollektion thematisiert eher das rhythmische Treiben in der Stadt als das Nichtstun im Garten. Mich interessiert die urbane Welt und ihre Umgebung, in der es nicht nur vergänglichen Zeitvertreib gibt. Die Dior Frau wohnt in beiden Welten. “

Der Dior Garten wurde für diese Kollektion abstrahiert, seine Farben zieren urbane Silhouetten, seine Formen sind die traditionellen Stoffe der Herrengarderobe. Die absolut verführerische Blumenfrau ist stets präsent, doch sie ist mutig und entfaltet ihre Sinnlichkeit in ihrem maskulinen Kostüm.

Gebrochen aufsteigende Revers am Kragen, zweireihige Jacken und Hornknöpfe ersetzen in dieser Saison die klassischen Codes des femininen Kostüms, während das Haute Couture Atelier Herrenhemden in Kleider verwandelt und Cocktailkleider aus Nylon mit der Cannage-Steppung versieht, im Mix mit doppelseitigem, fließendem Kaschmir. Grafische Motive der Stadt erscheinen überall: Sportschuhe erhalten mit hohen Absätzen einen ganz neuen Look. Sie haben keine Schnürung mehr, die dafür nun Mäntel strukturiert. Die Silhouette des Atlas mit dem Weltmotiv, ein oft verwendetes Thema in der Art Déco Architektur, erscheint auf Schmuckstücken und kehrt ganz dezent in der Steppung der Kreationen wieder, die diese neue Frau trägt. Perfekt geschneiderte Kleidungsstücke, die sich überlagern: die Verbindung von feminin und maskulin, von Dior Tradition und Gegenwart, eine Reise durch die Geschichte und eine Collage der charakteristischen Codes eines Kleidungsstücks.

Der romantische und futuristische Garten aus der vergangenen Saison wurde durch einen strahlend weißen Raum ersetzt: Die Decke mit abstrakten LED-Blumen ist ein Verweis auf die gleißenden Lichter einer fernen Stadt.

„Ich wollte die Idee der Stadt in ihrer ganzen Abstraktion betrachten, das ist meine Wahrnehmung der urbanen Welt in dieser Kollektion“, sagt Raf Simons. „Es ist die Idee von Romantik und Wirklichkeit: eine Welt des Möglichen. Gleichzeitig wollte ich eine Frau zeigen, die frei ist – auch in der Art sich zu kleiden. “

Hinter der Bühne

Hinter der Bühne

Entdecken