background

Datenschutz und impressum

MODE & ACCESSOIRES

RECHTLICHE HINWEISE 

I. IDENTIFIZIERUNG

Diese Website www.dior.com (die „Site“) wird von Christian Dior Couture, Aktiengesellschaft mit Verwaltungsrat und einem Kapital von 160.055.840 Euro, eingetragen im Handelsregister Paris unter der Nummer 612 035 832, mit Sitz in der 30, avenue Montaigne in 75008 Paris - Telefonnummer: 01 40 73 73 73, herausgegeben.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrates von Christian Dior Couture und der Direktor der Veröffentlichung ist Herr Sidney TOLEDANO.

Der Provider für die Site ist die Firma SMILE, mit Sitz in der 48 rue de Villiers - 92300 Levallois Perret - Telefonnummer: 01 41 40 11 00.

Der Zugriff auf die Site sowie die Nutzung ihres Inhaltes erfolgen im Rahmen der nachstehend beschriebenen rechtlichen Hinweise. Mit dem Zugriff auf die Site und dem Browsen darauf unterwirft sich der Surfer vorbehaltslos den nachfolgenden Vorschriften.  

 

II. GEISTIGES EIGENTUM

2.1 Eigentumsrecht

Christian Dior Couture ist der Eigentümer des Domänennamens der Site.

Die Site als Ganzes sowie die sie bildenden Elemente (insbesondere Texte, Baumdiagramme, Software, Animationen, Fotografien, Videos, Illustrationen, Schemata, grafische Darstellungen, Logos, usw.) stellen geistige Werke dar, die durch die Artikel L. 111-1 ff des französischen Eigentumsrechts geschützt sind. Sie sind das ausschließliche Eigentum von Christian Dior Couture, die allein befugt ist, die genannten geistigen Eigentumsrechte sowie die damit verbundenen Persönlichkeitsrechte auszuüben, die Marken, die Modelle, die geistigen Werke, die Software, die Datenbanken, die Interpretationen und die Bilder von Personen zu nutzen, und zwar als Urheber oder im Rahmen einer Lizenz oder einer ausdrücklichen Erlaubnis.

2.2 Sanktionen

Die Nutzung der Site, auch auszugsweise, insbesondere per Download, Wiedergabe, Übertragung, Darstellung oder Weiterleitung zu anderen Zwecken als für die persönliche und private Nutzung für nicht kommerzielle Zwecke des Surfers ist strengstens untersagt. Ein Verstoß gegen die Rechte von Christian Dior Couture zieht für dessen Urheber die sowohl im französischen Urheberrecht insbesondere im Hinblick auf die Nachahmung von Urheberrechten (Artikel L. 335-1 ff), im französischen Markenrecht (Artikel L. 716-1 ff) als auch im französischen Code Civil [Äquiv. des deut. BGB] im Bereich der Haftpflicht (Artikel 9, Artikel 1382 ff) vorgesehenen Sanktionen nach sich.

2.3 Hypertext-Links

Das Anlegen von jeglichen Hypertext-Links, die auf irgendeine Website oder die Site bildenden Elemente verweisen, ist ohne die vorherige und schriftliche Zustimmung von Christian Dior Couture untersagt, wobei diese Zustimmung jederzeit widerrufen werden kann. Jegliche Sites, die über einen auf diese Site oder eines der ihn bildenden Elemente verweisenden Hypertext-Link verfügen, stehen nicht unter der Kontrolle von Christian Dior Couture, so dass diese infolgedessen jegliche Haftung (insbesondere die des Herausgebers) für den Zugriff auf diese Sites und deren Inhalte ablehnt.

III. PERSONENBEZOGENE DATEN

Diese Rubrik ist der Politik von Christian Dior Couture zum Schutz der Privatsphäre gewidmet und nennt die Herkunft sowie die Nutzung der Browserinformationen, die anlässlich des Besuchs der Site durch die Surfer verarbeitet werden, sowie der Rechte der Surfer. Diese Politik ist damit wichtig für die Surfer, die eine positive und vertrauensvolle Erfahrung auf der Site und mit Christian Dior Couture machen möchten, und Christian Dior Couture möchte umfassend und präzise auf die Fragestellungen der Surfer über den Besuch und die Nutzung der Site antworten und den Wünschen der Surfer gerecht werden .

3.1 Art der personenbezogenen Daten

Unter personenbezogenen Daten wird jede persönliche Information verstanden (insbesonder: Benutzeridentifikation, Passwort, Name, Vorname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Postanschrift), die die Surfer Christian Dior Couture im Rahmen ihrer Anmeldung für den Newsletter von Christian Dior Couture über die Rubrik „NEWSLETTER“ der Site und / oder im Rahmen jeglicher an die Site über die Rubrik „KONTAKT“ gesandte Nachricht und / oder anlässlich ihrer Nutzung der Site und der darin angebotenen Leistungen übermitteln können. Diese Daten können Christian Dior Couture unabhängig von ihrer Art direkt oder indirekt die Identifizierung oder die genauere Kenntnis der Surfer ermöglichen und ihnen ihren Newsletter zuzusenden und / oder auf ihre Nachrichten zu antworten und / oder ihr Browsen auf der Site zu erleichtern und / oder um die Qualität der ihnen angebotenen Leistungen zu verbessern. Wenn der Surfer personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, verpflichtet er sich, die ihm gestellten Fragen zu beantworten sowie Christian Dior Couture in diesem Zusammenhang vollständige, wahrheitsgetreue und aktuelle Informationen zu liefern, die den Interessen oder den Rechten von Dritten nicht schaden.

3.2 Zustimmung

Ohne die Zustimmung des Surfers werden keinerlei personenbezogene Daten erhoben. Den Surfern wird im Rahmen der auf der Site durchgeführten Erhebung zuvor angezeigt, welche Angaben Christian Dior Couture zwingend und welche freiwillig zu machen sind. Die Surfer sind keineswegs verpflichtet, Christian Dior Couture personenbezogene Daten zu übermitteln.

Bei einer Weigerung jedoch wird Christian Dior Couture nicht in der Lage sein, den Surfern den Newsletter zuzusenden und / oder auf ihre Nachrichten zu antworten und / oder ihr Browsen auf der Site zu vereinfachen.

Wenn der Surfer den Newsletter von Christian Dior Couture nicht oder nicht mehr beziehen möchte, kann er Christian Dior Couture darüber informieren, indem er eine E-Mail an die folgende Adresse sendet: contactdior@dior.com. Dem Surfer wird auf jeden Fall ebenfalls die Möglichkeit geboten, den Newsletter von Christian Dior Couture abzubestellen, indem er auf einen Hypertext-Link klickt, der direkt auf jeder Ausgabe des genannten Newsletters zu finden ist, der ihm zugesandt wird.

3.3 Identität des Verantwortlichen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Für die Erhebung und die Verarbeitung der auf der Site erhobenen personenbezogenen Daten ist die Firma Christian Dior Couture verantwortlich.

3.4 Empfänger der personenbezogenen Daten

Die Firma Christian Dior Couture ist die einzige Empfängerin der auf der Site erhobenen personenbezogenen Daten und wird diese Daten nur an Dritte weitergeben, wenn:

- der Surfer zu einer derartigen Weitergabe seine vorherige Zustimmung erteilt hat,

- der genannte Dritte in seiner Eigenschaft als Subunternehmer von Christian Dior Couture im Rahmen der Bereitstellung der Site und der darauf angebotenen Dienste tätig wird,

- Christian Dior Couture von einer Gerichtsbarkeit oder irgendeiner sonstigen Verwaltungsbehörde aufgefordert wird, ihr derartige Daten zur Verfügung zu stellen.

3.5 Rechte des Surfers

Gemäß dem französischen Gesetz über Informatik, Dateien und Freiheiten Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 unterliegt die Site einer Meldung gegenüber dem CNIL über die automatisierte Verarbeitung von personenbezogenen Daten (Empfangsbescheinigung Nr. 686224). Jeder Surfer verfügt über ein Recht auf den Zugriff der ihn betreffenden personenbezogenen Daten, ein Recht auf deren Berichtigung, Vervollständigung, Aktualisierung, Sperrung oder Löschung sowie aus legitimen Gründen über das Recht, ihrer Verarbeitung zu widersprechen. Zur Ausübung dieser Rechte kann der Surfer sich per elektronischer Post unter folgender Adresse an Christian Dior Couture wenden: contactdior@dior.com.

3.6 Cookies

Bei dem Besuch der Site können unter dem Vorbehalt der nachstehend vom Surfer hinsichtlich der genannten Cookies vorgenommenen Einstellungen (wobei diese Einstellungen jederzeit geändert werden können) und der Parameter der verwendeten Browsersoftware Informationen über das Browsen des Surfers über dessen Endgerät (PC, Tablet, Smartphone, usw.) in Dateien „Cookies“ (alphanumerische Benutzerkennungen) abgespeichert werden.

Die Aufbewahrungsdauer der Informationen über das Browserverhalten des Surfers, die vom „Cookie“ auf der Site geliefert werden, wird maximal ein Jahr nicht übersteigen.

Anhand der Cookies kann Christian Dior Couture, ohne den Surfer persönlich zu identifizieren:

- Informationen bezüglich eines Formulars abspeichern, das er auf der Site hat ausfüllen können (Anmeldung oder Zugriff auf sein Konto) oder in Bezug auf Produkte, Leistungen oder Informationen, die er auf der Site ausgewählt oder eingesehen hat (z. B.: Inhalt eines Warenkorbes, usw.);

- dem Surfer anhand der Benutzerkennung oder der zuvor übermittelten Daten den Zugang zu eingeschränkten und persönlichen Bereichen der Site gewähren, wie z. B. seinem Konto;

- Sicherheitsmaßnahmen umsetzen, z. B., wenn der Surfer aufgefordert wird, sich nach Verstreichen einer gewissen Zeitspanne erneut in einen Content oder einen Dienst einzuloggen.

Den Surfern werden mehrere Möglichkeiten für die Verwaltung von Cookies geboten (jede vom Surfer auf diese Weise vorgenommene Parametrierung kann sein Browsererlebnis im Internet und seine Zugangsbedingungen zu bestimmten Diensten, die den Einsatz von Cookies erfordern, ändern):

- Der Surfer kann seine Browsersoftware so konfigurieren, dass in seinem Endgerät Cookies abgespeichert oder im Gegenteil dass sie entweder systematisch oder je nach ihrem Absender abgelehnt werden. Auch kann er seine Browsersoftware so einstellen, dass die Annahme oder die Ablehnung von Cookies punktuell vorgeschlagen wird, bevor ein Cookie in seinem Endgerät abgespeichert werden kann; 

- wenn der Surfer in seiner Browsersoftware die Abspeicherung von Cookies akzeptiert, können die Cookies, die auf den von ihm eingesehenen Seiten vorhanden sind, vorübergehend in einem dedizierten Bereich seines Endgeräts abgespeichert werden. Dort sind sie nur für den Absender lesbar;

- wenn der Surfer stattdessen die Abspeicherung von Cookies in seinem Endgerät ablehnt oder er die dort abgelegten Cookies löscht, kann er nicht mehr von einer ganzen Reihe von Funktionen profitieren, die für sein Browsen in bestimmten Bereichen der Site notwendig sind. Dies wird der Fall sein, wenn er versucht, auf Contents oder Leistungen zuzugreifen, die seine Identifizierung erfordern, oder wenn Christian Dior Couture – oder dessen technische Subunternehmer – zum Zwecke einer technischen Verbuchung den Typ des vom Endgerät des Surfers verwendeten Browsers, dessen Sprach- und Anzeigeparameter oder Land nicht mehr erkennen kann, aus dem das genannte Endgerät sich in das Internet einzuloggen scheint.

In diesem Fall lehnt Christian Dior Couture jegliche Haftung hinsichtlich der Folgen im Zusammenhang mit dem eingeschränkten Betrieb der Site und / oder ihrer Dienste ab, welche sich aus der Unmöglichkeit ergeben, die für ihren Betrieb notwendigen Cookies einzusehen, die der Surfer abgelehnt oder gelöscht haben kann.

Die Konfiguration für die Verwaltung von Cookies und deren Einstellung durch den Surfer ist für jeden Browser unterschiedlich. Sie wird im Hilfsmenü des genannten Browsers beschrieben.

Für den Internet Explorer™:

http://windows.microsoft.com/fr-FR/windows-vista/Block-or-allow-cookies,

Für Safari™:

http://docs.info.apple.com/article.html?path=Safari/3.0/fr/9277.html,

Für Chrome™:

http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=fr&hlrm=en&answer=95647,

Für Firefox™:

http://support.mozilla.org/fr/kb/Activer%20et%20d%C3%A9sactiver%20les%20cookies,

Für Opera™:

http://help.opera.com/Windows/10.20/fr/cookies.html.]

IV. HAFTUNG

Christian Dior Couture bemüht sich nach besten Kräften, die Richtigkeit und die Aktualisierung der auf der Site veröffentlichten Informationen im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu gewährleisten, wobei sich das Unternehmen das Recht vorbehält, deren Inhalt jederzeit und ohne Vorankündigung zu korrigieren. Allerdings kann Christian Dior Couture die Richtigkeit, die Genauigkeit und die Vollständigkeit der auf der Site zur Verfügung gestellten Informationen nicht garantieren, da diese Informationen weder eine Garantie noch eine Verpflichtung seitens Christian Dior Couture gegenüber dem Surfer darstellen.

Christian Dior Couture übernimmt insbesondere keinerlei Haftung:

- für jegliche Ungenauigkeit, Unrichtigkeit oder Auslassung von auf der Site verfügbaren Informationen;

- für jegliche Schäden aufgrund eines Eindringens von Dritten auf dem IT-Weg, das zu einer Änderung der auf der Site zur Verfügung gestellten Informationen geführt hat;

- und ganz allgemein für jegliche direkte oder indirekte Schäden, ganz gleich, welcher Ursache, Herkunft, Art und Folgen, die aufgrund des Zugriffs, ganz gleich, welcher Personen, auf die Site oder der Unmöglichkeit des Zugriffs darauf sowie durch die Nutzung der Site und / oder dem irgendeiner Information geschenkten Glauben hervorgerufen wurden, die direkt oder indirekt aus dieser Site stammen.

Christian Dior Couture setzt Mittel ein, die zur Gewährleistung der Sicherheit der Dateien dienen, die basierend auf auf der Site erhobenen personenbezogenen Daten gebildet werden. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Christian Dior Couture die mit der Funktionsweise des Internets verbundenen Risiken nicht beherrscht und macht die Surfer auf das eventuelle Vorhandensein von Risiken im Bereich der Vertraulichkeit von Daten aufmerksam, die über dieses Netz weitergegeben werden.

V. ÄNDERUNGEN DER HINWEISE]

Christian Dior Couture informiert die die Site besuchenden Surfer, dass diese Hinweise jederzeit geändert werden können. Diese Änderungen werden durch ihre Einstellung ins Netz veröffentlicht und gelten von jedem Surfer als vorbehaltslos akzeptiert, der nach ihrem Einstellen ins Netz auf die Site zugreift. 

VI. RECHTSSTREITE

Diese Hinweise werden entsprechend dem französischen Recht und insbesondere der Vorschriften des französischen Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 über das Vertrauen in die digitale Wirtschaft und das französische Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Informatik, Dateien und Freiheiten erstellt. Für die Rechtsprechung über jeden Rechtsstreit bezüglich der Nutzung der Site sind ausgenommen sich aus der Verordnung Nr. 44/2001 vom 20. Dezember 2000 über die gerichtliche Zuständigkeit, die Anerkennung und die Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen ergebende gegenteiliger Vorschriften (Brüssel I) die französischen Gerichtsbarkeiten territorial zuständig.

Hinsichtlich jeglicher Fragen, die der Surfer sich über die Nutzung der Site und / oder diese Hinweise stellen könnte, bezüglich jeglicher Anfragen, die er an Christian Dior Couture richten könnte, kann er eine Nachricht in der Rubrik „CONTACT“ der Site und / oder eine E-Mail an folgende Adresse senden: contactdior@dior.com.

16.10.2014 17:38

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Einleitender Artikel

Die Firma Christian Dior Couture (nachstehend bezeichnet als die „Firma“), kreiert, entwickelt und vermarktet auf der ganzen Welt Konfektionsartikel und Modezubehör der Luxusklasse für Damen und Herren unter den Marken der Firma, wie z. B.: Christian Dior, Dior, Baby Dior, Dior Joaillerie.

Um den Erwartungen ihrer Kunden besser gerecht zu werden, hat die Gesellschaft parallel zu den Boutiquen, die sie betreibt, und ihrem Vertriebsnetz für eine Auswahl ihrer Artikel ein System für den Versandhandel per Telefon und per Internet eingerichtet.

Artikel 1 – Anwendungsbereich

 

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen finden auf alle per Versandhandel abgeschlossenen Verkäufe von Artikeln mit den Marken der Firma Anwendung: (i) entweder telefonisch über den Kundendienst, der von der Firma eingerichtet wurde (nachstehend bezeichnet als: der „Kundendienst“), (ii) oder über die Website der Firma, die insbesondere durch den Domänennamen identifiziert wird: „www.dior.com“ (nachstehend bezeichnet als die „Site“):

-             per Auftragsannahme seitens Kunden als natürliche Personen, die in ihrer Eigenschaft als Verbraucher (im Sinne des französischen Gesetzes und der französischen Rechtsprechung) handeln und ihren gewöhnlichen Wohnsitz im Hoheitsgebiet von Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien oder dem Vereinigten Königreich haben;

-             zwecks einer Lieferung an dieselben Kunden als natürliche Personen auf ihre eigene Rechnung oder an jeglichen Dritten ihrer Wahl, die ebenfalls ihren gewöhnlichen Wohnsitz in diesem Hoheitsgebiet und die Eigenschaft als Verbraucher (im Sinne des französischen Gesetzes und der französischen Rechtsprechung) haben.

Jeder Verkauf von Artikeln mit den Marken der Gesellschaft über den Kundendienst und / oder die Site unterliegt diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen, was der Kunde akzeptiert. Diese können Gegenstand von Änderungen und Aktualisierungen sein, die auf die Bestellung eines Artikels durch einen Kunden Anwendung findenden Bedingungen sind die, die zum Zeit der Auftragserteilung gelten.

Artikel 2 – Identifizierung des Urhebers der Bestellung

Christian Dior Couture, Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 160.055.840 Euro, eingetragen im Handelsregister Paris unter der Nummer 612 035 832 mit Sitz in der 30 avenue Montaigne – 75008 Paris – Frankreich; Telefon: 01.40.73.73.73; Fax: 01.40.73.73.74; E-Mail-Adresse: contactdior@dior.com; USt.-Identnr. FR 37 612035832.

 

Artikel 3 – Informationen über die Artikel und die Haftungsbeschränkungen

3.1         Die Informationen (Kategorien, Bezeichnungen, Definitionen, Abbildungen der Artikel, detaillierte Beschreibungen: Eigenschaften, Merkmale und Zusammensetzung, usw.) bezüglich aller Artikel unter den Marken der Firma, die per Versandhandel zum Verkauf angeboten werden, sind gemäß den geltenden gesetzlichen und behördlichen Vorschriften in allen Boutiquen Christian Dior Couture, auf der Site oder über den Kundendienst von montags bis samstags von 10.00 bis 19.00 Uhr (ausgenommen an Feiertagen) telefonisch unter 01.40.73.73.73 (+33.1. 40.73.73.73) oder per Fax unter 01.40.73.73.74 (+33.1. 40.73.73.74) erhältlich.

Obwohl die Firma die größte Sorgfalt und die größte Genauigkeit bei der Einstellung der Informationen, der Beschreibungen der Artikel und der beim Kundendienst oder auf der Site oder in den Boutiquen Christian Dior Couture verfügbaren Daten ins Internet sowie ihrer regelmäßigen Aktualisierung verwendet, kann die Firma keinerlei Haftung für eventuell aufgetretene nicht erhebliche Irrtümer übernehmen. Und obwohl die Fotografien und sonstigen Abbildungen der Artikel diese naturgetreu auf der Site und in den Boutiquen Christian Dior Couture darstellen – und zwar im Rahmen der Technik und unter Wahrung der höchsten Standards des Marktes – können diese dennoch unerhebliche Irrtümer aufweisen, was der Kunde anerkennt und akzeptiert. Die Firma verpflichtet sich auf jeden Fall, bei einem Konformitätsmangel des gelieferten Artikels gegenüber dessen Beschreibung, diesen Mangel unter den in den Artikeln 13 und 14 nachstehend beschriebenen Bedingungen zu beheben.

3.2         Ganz allgemein kann die Firma keinerlei Haftung übernehmen:

-             für den Fall von Unterbrechungen oder Verzögerungen beim Kundenservice oder auf der Site aufgrund der Ausführung von Wartungsarbeiten, technischen Pannen, eines Falls höherer Gewalt, der Einwirkung von Dritten oder jeglicher Umstände, ganz gleich, welcher Art, die nicht in ihrem Einflussbereich liegen;

-             für den Fall, dass es dem Kunden oder der Firma unmöglich ist, den Kundendienst zu kontaktieren und / oder er aufgrund von Umständen außerhalb ihres Einflussbereichs zeitweise nicht auf die Site zugreifen kann, wie z. B.: IT-Ausfälle, Unterbrechungen des Telefonnetzes, des Internets, Ausfall des Empfangsmaterials des genannten Internets, usw..

Artikel 4 – Bedingungen für die Bestellung der Artikel

 

4.1         Zur Erteilung eines Auftrags beim Kundendienst oder auf der Site muss der Kunde volljährig sein, seinen gewöhnlichen Wohnsitz in dem Hoheitsgebiet von Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien oder dem Vereinigten Königreich haben, geschäftsfähig sein und Inhaber einer Bankkarte gemäß Definition in nachstehendem Artikel 9 sein.

Die Aufträge werden in deutscher, englischer, spanischer, französischer und italienischer Sprache angenommen und werden im Rahmen des verfügbaren Lagerbestandes akzeptiert. Zu diesem Zweck wird der Kunde zum Zeitpunkt der Auftragsannahme entweder vom Kundendienst oder auf der Informationsseite der Site, die jeden Artikel beschreibt, über Folgendes informiert:

-             die Verfügbarkeit des Artikels;

-             oder bei einer vorübergehenden Nicht-Verfügbarkeit des Artikels, über die Möglichkeit, ihn zwecks einer späteren Lieferung innerhalb von bei dieser Gelegenheit spezifizierten Fristen zu bestellen.

Wenn die Artikel trotz der Wachsamkeit der Firma nicht mehr verfügbar sind, wird die Firma den Kunden darüber über jegliches Mittel (Telefonanruf oder elektronische Post) innerhalb kürzester Frist informieren.

4.2         Der Kunde verpflichtet sich, dass alle der Firma über den Kundendienst oder auf der Site im Rahmen des Auftrags übermittelten Angaben diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechen sowie vollständig und aktuell sind. Andernfalls behält sich die Firma das Recht vor, den Auftrag sowie die Zahlung schlicht und einfach zu stornieren.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Firma bei der Auftragsannahme die folgenden personenbezogenen Daten erhebt: Identität, Benutzerkennung und Passwort, die vom Kunden auf der Site gewählt wurden, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse des gewöhnlichen Wohnsitzes des Kunden, Lieferadresse und Zahlungsmittel, usw. Diese Daten sind für die Bearbeitung des Auftrages notwendig und können ausschließlich an die Vertragspartner der Firma übermittelt werden, die im Rahmen der Erfüllung des Auftrags tätig werden (insbesondere den Stellen für die Bezahlung der Aufträge, wie z. B. Bankinstitute).

Der Kunde wird insbesondere darüber informiert, dass diese personenbezogenen Daten ebenfalls von der Firma FIA-NET S.A. erhoben werden, die mit der Analyse der Aufträge und der Bekämpfung von Bankkartenbetrug beauftragt ist. Das Eintreten eines Zahlungsausfalls aufgrund einer betrügerischen Nutzung einer Bankkarte zieht die Eintragung der personenbezogenen Daten in Verbindung mit dem diesem Zahlungsausfall zuzuschreibenden Auftrag in eine Datei „Zahlungsausfälle“ nach sich, die von FIA-NET S.A. angelegt wurde. In diesem selben Zusammenhang können eine Übermittlung von nicht konformen Angaben seitens des Kunden sowie jegliche festgestellte Anomalie bei seinem Auftrag ebenfalls einer spezifischen Verarbeitung durch FIA-NET S.A. unterliegen.

Gemäß dem französischen Gesetz Informatik und Freiheiten vom 6. Januar 1978 verfügt der Kunde über ein Recht auf Zugriff auf die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, deren Änderung, Berichtigung, Sperrung und Löschung.

Zur Ausübung dieses Rechts braucht er nur ein Schreiben zu richten an: contactdior@dior.com oder an Christian Dior Couture – Service Relation Clientèle – 11 bis rue François 1er - BP39 - 75008 Paris.

Hinsichtlich der von FIA-NET S.A. vorgenommenen Verarbeitungen kann der Kunde dieses Recht ebenfalls ausüben, wenn er unter Angabe seiner Identität ein Schreiben richtet an: FIA-NET S.A. - Service Informatique et Libertés - Traitements n°773061 et n°1080905 - 22 rue Drouot, 75009 PARIS.

4.3         Nach den Vorschriften des Artikels L. 122-1 des französischen Verbraucherrechts ist die Firma, wenn es sich um den Verkauf im Einzelhandel handelt, berechtigt, jeden anormalen Auftrag abzulehnen, der die zulässige Anzahl von Artikeln übersteigt, und zwar: 5 Artikel pro Auftrag, und zwar in einem Rahmen von maximal 2 identischen bestellten Artikeln.

Die Firma ist ebenfalls berechtigt, jeden Auftrag abzulehnen: (i) der von einem Kunden erteilt wurde, mit dem ein Rechtsstreit hinsichtlich einer Zahlung für einen früheren Auftrag besteht; oder (ii) der diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht entspricht.

Wenn die Firma feststellt, dass der Auftrag diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht entspricht (z. B.: falsche Lieferadresse, Überschreitung der Höchstgrenzen des Auftrags), wird sie den Kunden entweder direkt auf der Site oder telefonisch oder per elektronischer Post darüber informieren. Sollte der Kunde die fehlerhaften oder diesen, in seinem Auftrag aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechenden Elemente gegenüber der Firma nicht berichtigen, behält sich die Firma das Recht vor, den Auftrag sowie die Zahlung schlicht und einfach zu stornieren.

Artikel 5 – Über den Kundendienst erteilter telefonischer Auftrag

Die Entgegennahme von telefonischen Aufträgen erfolgt beim Kundendienst, dessen Nummer 33 (0) 1 40.73 73.73 (Tarif für einen Anruf zum Ortstarif) lautet, und zwar von montags bis freitags von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr (ausgenommen an Feiertagen).

Mit der Genehmigung der Belastung des Bankkontos des Kunden durch seine Bank wird sein Auftrag direkt an die Versandabteilung der Aufträge der Firma weitergeleitet.

Jeder in diesem Rahmen erteilte Auftrag ist für den Kunden verbindlich.

 

Artikel 6 – Auftrag per Internet über die Site

 

Die Auftragsannahme auf der Site unterliegt der strikten Beachtung der nachstehend beschriebenen Verfahren, die ebenfalls durch eine Folge von verschiedenen Ansichten konkretisiert werden, in denen die sukzessiven Phasen angezeigt werden, die der Kunde zwingend zu beachten hat, um seinen Auftrag zu bestätigen.

6.1         Erste Stufe: Auswahl der Artikel durch den Kunden

 

Auf der Site wählt der Kunde die Artikel aus, die er bestellen möchte, gibt sie ein und bestätigt ihre Identifizierung sowie ihre Menge (deren Verfügbarkeit ggf. von der Firma zu bestätigen ist); diese Artikel werden seinem „Warenkorb“ hinzugefügt.

6.2         Zweite Stufe: Überprüfung der ausgewählten Artikel

Der Kunde kann Online seinen die ausgewählten Artikel enthaltenden „Warenkorb“ nach Belieben ändern, einen ursprünglich ausgewählten Artikel löschen, die bestellten Mengen  ändern oder auch einen Artikel hinzufügen, indem er auf die entsprechenden Elemente klickt, die ihm in seinem „Warenkorb“ zur Verfügung gestellt werden. In dem „Warenkorb“ wird der Preis der Artikel – gemäß nachstehender Definition in Artikel 8 – automatisch angezeigt.

 

6.3         Dritte Stufe: Bestätigung der ausgewählten Artikel und Validierung des Auftrages

Sobald der Kunde seine Auswahl abgeschlossen hat und die Zusammenstellung seines „Warenkorbes“ validieren möchte, muss er sich anschließend identifizieren:

-                  Wenn er über ein Konto auf der Site verfügt: über seine E-Mail-Adresse (Benutzerkennung) und sein Passwort;

-                  Wenn er über kein Konto auf der Site verfügt, insbesondere: über seinen Namen, die Adresse seines üblichen Wohnsitzes, an die ihm der Auftrag in Rechnung gestellt wird, und seine Telefonnummer.

Der Kunde hat ebenfalls Folgendes zu validieren:

-                  Die Lieferadresse des Auftrages – wobei darauf hingewiesen wird, dass die genannte Adresse eventuell dem gewöhnlichen Wohnort in dem Hoheitsgebiet von Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien oder dem Vereinigten Königreich eines vom Kunden gewählten Dritten Begünstigten oder andernfalls der Adresse der Firma entsprechen kann, in der der Dritte Begünstigte seine Berufstätigkeit ausübt, sofern sich diese in dem genannten Hoheitsgebiet befindet;

-                  Die gewünschte Versandart (Express- oder Standardversand), wobei die Kosten für einen Standardversand von der Firma übernommen werden;

-                  und schließlich die gewählte Zahlungsform.

Nachdem alle diese Angaben ordnungsgemäß eingegeben und bestätigt wurden, werden der Preis der Artikel – gemäß nachstehender Definition in Artikel 8 – sowie die eventuellen Versandkosten automatisch angezeigt.

Nach der Übermittlung der Nummer seiner Bankkarte unter Beachtung der nachstehenden Bedingungen aus Artikel 9, klickt der Kunde anschließend auf die Taste „MEINE ZAHLUNG BESTÄTIGEN“, um sein Bankkonto zu belasten.

Die von der Bank des Kunden erteilte Genehmigung zur Belastung seines Bankkontos wird angezeigt. Es wird dem Kunden empfohlen, die genannte Genehmigung der Belastung zu speichern und / oder auf einem Papierträger auszudrucken. Bei der Genehmigung der Belastung des Bankkontos des Kunden durch dessen Bank wird sein „Warenkorb“ direkt an die Versandabteilung der Firma für die Aufträge weitergeleitet, der Kunde sieht dann die Anzeige seiner Auftragsnummer.

Dieser Auftrag verpflichtet den Kunden, sobald der ordnungsgemäß gefüllte und durch die Anzeige der Seite zur Abspeicherung des Auftrags bestätigte „Warenkorb“ bei der Firma eingeht.

6.4         Vierte Stufe: Von der Firma ausgegebene Empfangsbestätigung des Auftrags

Anschließend bestätigt die Firma den Eingang des Auftrags in Form einer E-Mail, die an die vom Kunden übermittelte E-Mail-Adresse gesandt wird. Gemäß den Vorschriften des Artikels 1369-2 des französischen Code Civil [frz. Äquiv. des deut. BGB] akzeptiert der Kunde ausdrücklich den Rückgriff auf die elektronische Post für die Bestätigung des Inhaltes seines Auftrags durch die Firma.

Diese Bestätigung per elektronischer Post führt alle vom Kunden gemachten Angaben, ggf. unter Nennung der eventuellen Schwierigkeiten oder Vorbehalte hinsichtlich des Auftrages auf (Verfügbarkeit der bestellten Artikel, Lieferfrist oder gewählte Zahlungsform). Sie nennt die dem Kunden von der Firma zugeteilte Auftragsnummer.

6.5         Fünfte Stufe: Versandt der Artikel

Zum Zeitpunkt des Versandes der bestellten Artikel an die vom Kunden gewählte Lieferadresse sendet die Firma diesem eine E-Mail, in der sie ihn von dem genannten Versand sowie von dem Zahlungseingang wie im nachstehenden Artikel 9 vorgesehen, informiert.

Artikel 7 – Auftragsnachweis

Ganz allgemein wird zwischen der Gesellschaft und dem Kunden ausdrücklich vereinbart, dass die E-Mails zwischen den Parteien sowie die vom Kundendienst oder auf der Site verwendeten automatischen Speichersysteme maßgeblich sind, und zwar insbesondere hinsichtlich der Art und des Datums des Auftrags. Im Übrigen speichert die Firma die Elemente bezüglich jedes Auftrags in einer Höhe von mindestens 120 Euro (hundertzwanzig Euro) über einen Zeitraum von 10 (zehn) Jahren und hält sie auf einfache Anfrage des Kunden zu dessen Verfügung, die dieser zu richten hat an: contactdior@dior.com oder an Christian Dior Couture – Service Relation Clientèle – 11 bis rue François 1er - BP39 - 75008 Paris. Bei über die Site erteilten Aufträgen wird jedoch empfohlen, dass der Kunde ebenfalls eine Kopie (im elektronischen Format und / oder auf Papierträger) der Elemente bezüglich seines Auftrages (z. B. das gemäß obigem Artikel 6.4 an die Firma gerichtete E-Mail) behält.

Artikel 8 – Preis der Artikel

 

Die vom Kundendienst genannten oder auf der Site angezeigten Preise werden in Euro und in Pfund Sterling angegeben und verstehen sich brutto (USt.) ohne Frachtkosten.

In Rechnung gestellt werden die zum Datum der Auftragserteilung gültigen Preise.

Die Höhe der eventuellen Frachtkosten: (i) wird dem Kunden telefonisch vom Kundendienst übermittelt; (ii) wird ggf. bei der Validierung des vom Kunden gewählten Versandmodus – wie im obigen Artikel 6.3 dargelegt - automatisch auf der Site angezeigt und dem Kunden bei der Bestätigung seines Auftrages per E-Mail erneut übermittelt.

Der Kunde erhält bei der Lieferung für jeden Artikel die schriftliche Bestätigung des bezahlten Preises und der zu seinen Lasten gehenden Frachtkosten. 

Artikel 9 – Zahlungsbedingungen

Die Begleichung der Einkäufe des Kunden erfolgt per Bankkarte. Akzeptiert werden die Karten des Netzes „CB“, Visa, Eurocard, Mastercard und American Express. Die von Banken mit Sitz außerhalb von Frankreich ausgestellten Karten müssen zwingend internationale Bankkarten sein. In diesem Zusammenhang verpflichtet sich der Kunde, die Zahlung über eine Bankkarte vorzunehmen, deren Inhaber er persönlich ist und auf der sich seine Identität befindet (Name und Vorname).

Der Kunde übermittelt dem Kundendienst die Nummer seiner Bankkarte und / oder seine Bankdaten. Für die Online-Zahlung auf der Site: greift der Kunde auf einen gesicherten Server zu, der im Modus SSL (128 Bit) arbeitet und von einer Zertifizierungsbehörde zertifiziert ist. Der Kunde hat Online ein Zahlungsformular auszufüllen, in dem er die Nummer seiner Bankkarte und / oder seine Bankdaten nennt.

Dann wird die Transaktion vom Kunden gemäß den Sicherheitsnormen für Banken durchgeführt. Mit der Übermittlung der Nummer seiner Bankkarte und / oder seiner Bankdaten sowohl telefonisch als auch auf der Site akzeptiert der Kunde im Voraus und bedingungslos, dass die Firma die gesicherte Transaktion vornimmt. Somit erlaubt der Kunde seiner Bank im Voraus die Belastung seines Kontos bei Eingang der von der Firma übermittelten Daten oder Aufstellungen, selbst wenn keine vom Inhaber der Karte unterzeichneten Rechnungen vorhanden sind. Die Freigabe zur Belastung des Kontos des Kunden wird stets für den Betrag des / der gekauften Artikel(s) erteilt.

Die Bankkarte des Kunden wird anschließend nach Überprüfung der Erfüllung seines Auftrages gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Verfügbarkeit des / der Artikel(s) und zum Zeitpunkt des Versandes desselben (derselben) durch die Firma belastet. Für den Fall, dass sich die Belastung der vom Kunden geschuldeten Beträge aus irgendeinem Grund (Sperrung, Weigerung des Kartenzentrums, usw.) als unmöglich herausstellen, wird der Auftrag von der Firma nicht gebucht und / oder storniert.

 

Artikel 10 – Lieferung

Die Lieferung der Artikel kann nur erfolgen:

-             entweder an den gewöhnlichen Wohnort des Kunden;

-             oder an die vom Kunden zum Zeitpunkt der Auftragserteilung angegebene Adresse, wobei darauf hingewiesen wird, dass die genannte Adresse dem gewöhnlichen Wohnort eines vom Kunden gewählten und üblicherweise im Hoheitsgebiet von Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien oder dem Vereinigten Königreich ansässigen Dritten Begünstigten oder andernfalls an die Adresse der Firma, bei der dieser seine berufliche Tätigkeit ausübt, sofern sich diese in demselben Hoheitsgebiet befindet, entsprechen muss; wobei es sich von selbst versteht, dass der Auftrag auf keinen Fall in ein Hotel oder an ein Postfach ausgeliefert werden kann.

Die Lieferung erfolgt, nachdem die Zahlung des Betrages für den Auftrag eingegangen ist, an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Zu diesem Zweck verpflichtet sich dieser, der Firma eine richtige Lieferadresse anzugeben.

Die Lieferung der bestellten Artikel erfolgt:

-             entweder zu dem Datum oder innerhalb der Frist, das / die dem Kunden von der Firma aufgegeben wurde und spätestens innerhalb von 30 (dreißig) Tagen nach dem Auftragsdatum;

-             oder innerhalb der Fristen, über die der Kunde zuvor für den Fall informiert worden ist, dass der genannte Artikel vorübergehend nicht verfügbar war und der Kunde dies akzeptiert hatte: (i) zum Zeitpunkt seiner Auftragserteilung gegenüber dem Kundendienst per Telefon; (ii) zum Zeitpunkt des Hinzufügens eines Artikels in seinen „Warenkorb“ sowie vor der Annahme seines Auftrages.

Die Firma wird die bestellten Artikel je nach Wahl des Kunden per Standardpost oder per Expressversand liefern. Die Lieferung erfolgt ausschließlich in Spanien (mit Ausnahme des Fürstentums Andorra und den Kanarischen Inseln), dem französischen Kernland (unter Einschluss von Korsika) oder in Monaco, Italien (mit Ausnahme des Vatikans und San Marino) und im Vereinigte Königreich (Mainland und Nordirland].

Artikel 11 - Eigentumsvorbehalt

Die Firma behält sich das Eigentum der gelieferten Artikel bis zur vollständigen Bezahlung ihres Hauptpreises und der Zinsen vor. Die Bezahlung erfolgt beim effektiven Eingang des Preises. Bei einer nicht vollständigen oder Teilzahlung kann die Firma ohne weitere vorherige Inverzugsetzung den oder die Artikel zurückfordern, der oder die von der Firma an den Kunden versandt worden ist oder sind.

 

Artikel 12 - Urheberrecht

Dem Kunden wird eine Nutzerlizenz der Site gewährt, die das ausschließliche Eigentum der Firma bleibt, die insbesondere die Webseiten, die Bilder und Skriptquellen sowie die sie ausmachende Datenbank kreiert und ins Netz gestellt hat. Der Kunde nimmt infolgedessen davon Abstand, die Site ganz oder teilweise zu verbreiten oder wiederzugeben, ganz gleich, in welcher Form. Die Artikel der Firma, die Marken der Firma, wie z. B. insbesondere Christian Dior, Dior, Baby Dior, Dior Joaillerie, usw. (die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit), sowie alle Marken mit oder ohne Bildelemente und ganz allgemein alle anderen Marken, Darstellungen, Bilder, Zeichen und Modelle und Herstellerzeichen auf den Artikeln der Firma, die per Katalog verkauft werden, deren Zubehör oder deren Verpackungen, ganz gleich, ob sie angemeldet sind oder nicht, sind und bleiben das ausschließliche Eigentum der Firma.

Jegliche vollständige oder teilweise Wiedergabe, jegliches Download, jegliche Änderung oder Nutzung dieser Marken, Darstellungen, Bilder und Herstellerzeichen, Zeichnungen und Modelle, ganz gleich, aus welchem Grund und auf welchem Träger sind ohne die vorherige ausdrückliche und schriftliche Genehmigung der Firma strengstens untersagt.

Das Gleiche gilt für jegliche Kombination oder Verbindung mit jeder anderen Marke, jedem anderen Symbol, jeder anderen Logotype und ganz allgemein jedem Unterscheidungsmerkmal zur Bildung eines Verbundlogos. Ebenfalls strengstens untersagt sind ohne die ausdrückliche vorherige und schriftliche Einwilligung der Firma:

-             das Anlegen von Hypertext-Links zu einer beliebigen Seite oder einem beliebigen, die Site bildenden Element;

-             jede dieser Nutzungslizenz der Site nicht entsprechende Nutzung und insbesondere die Nutzung eines ihrer Elemente (vorgestellte Artikel, Beschreibungen, Preise, Daten, Software, Grafiken, Bilder, Texte, Fotografien, Tools, usw.) für den Verkauf oder jegliche sonstige, direkt oder indirekt kommerzielle Nutzung.

Artikel 13 – Rücktritts- und Rücksenderecht der Artikel

Gemäß den Vorschriften der Artikel L. 121-21 ff des französischen Verbraucherrechts verfügt der Kunde über ein Rücktrittsrecht, das er wie folgt ausüben kann:

-             auf der Site in der Rubrik „Rücksendeantrag“; die Firma wird den Eingang des somit erfolgten Rücktritts seitens des Kunden per E-Mail bestätigen,

oder

-             durch Rücksendung des ordnungsgemäß ausgefüllten Rücktrittsformulars an die Gesellschaft, das sie ihm in der E-Mail zur Bestätigung des Auftrags hat zukommen lassen (die hier ebenfalls verfügbar ist) oder jegliche sonstige schriftliche Erklärung unter ausdrücklicher Angabe des ausgeübten Rücktrittsrechts per Schreiben an: contactdior@dior.com oder an Christian Dior Couture – Service Relation Clientèle – 11 bis rue François 1er - BP39 - 75008 Paris,

und zwar ohne die Notwendigkeit einer Angabe von Gründen innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Eingang der Artikel.

Anschließend hat der Kunde die gelieferten Artikel wie folgt zurückzusenden:

-             entweder per Einhaltung der verschiedenen Stufen des Verfahrens, das von der Firma vorgeschlagen wird und auf der Site beschrieben wird und dessen Zusammenhang alle Rücksendekosten der Artikel im Rahmen einer Rücksendung der Artikel pro Auftrag von der Firma übernommen werden.

-             oder anhand der Mittel seiner Wahl und auf seine Kosten. Es wird ihm hier empfohlen, jegliche Nachweise dieser Rücksendung aufzubewahren, was voraussetzt, dass die Artikel vom Kunden per Einschreiben oder jedes sonstige Mittel mit Angabe eines bestimmten Datums zurückgesandt werden.

Die Rücksendung der gelieferten Artikel hat vom Kunden auf jeden Fall

-             innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab der Ausübung seines Rechts,

-             in ihrer Originalverpackung (oder zumindest in einer Verpackung, die den genannten Artikeln im Verlauf ihrer Rücksendung einen äquivalenten Schutz bietet), in einwandfreiem und ungebrauchtem Zustand, der ihren Weiterverkauf durch die Firma zulässt, und zusammen mit jeglichem Zubehör und mitgelieferten Dokumenten (Notiz, Garantie, Echtheitszertifikat, usw..) sowie einer Kopie der den gelieferten Artikeln beigefügten Rechnung zu erfolgen.

Die Erstattung des in Rechnung gestellten Preises der zurückgesandten Artikel erfolgt per Gutschrift auf das Bankkonto des Kunden spätestens innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Eingang der genannten Artikel bei der Firma.

Für benutzte, unvollständige (insbesondere bei fehlendem Zubehör), abgenutzte, beschädigte, beeinträchtigte oder durch das Verschulden des Kunden beschmutzte zurückgesandte Artikel wird keine Erstattung gewährt.

Artikel 14 – Mängelfreiheit - Garantie

Der Kunde hat sich zu vergewissern, dass die ihm gelieferten Artikel seinem Auftrag entsprechen. Für den Fall, dass die gelieferten Artikel seinem Auftrag nicht entsprechen, wird dem Kunden Folgendes empfohlen:

-             die Firma unverzüglich entweder direkt auf der Site in der Rubrik „Rücksendeanfrage“ oder telefonisch beim Kundendienst (unter der Nummer und zu den Uhrzeiten, die im vorstehenden Artikel 3 genannt werden) oder per elektronischer Post zu informieren, die unter dem Nachweis des Konformitätsmangels des Artikels gegenüber dem Auftrag an die folgende Adresse gerichtet wird: contactdior@dior.com,

-             sowie die in Frage stehenden Artikel in ihrer Originalverpackung (oder zumindest in einer Verpackung, die den genannten Artikeln im Verlauf ihrer Rücksendung einen äquivalenten Schutz bietet), in einwandfreiem und ungebrauchtem Zustand und zusammen mit jeglichem Zubehör und mitgelieferten Dokumenten (Notiz, Garantie, Echtheitszertifikat, usw..) sowie einer Kopie der den gelieferten Artikeln beigefügten Rechnung zurückzusenden,

-             und zwecks Vereinfachung der Verarbeitung durch die Firma unter Einhaltung der verschiedenen Stufen des von dieser vorgeschlagenen Verfahrens, das auf der Site beschrieben wird und in dessen Zusammenhang alle Kosten für die Rücksendung der Artikel im Rahmen einer Rücksendung der Artikel pro Auftrag direkt von der Firma übernommen werden.

Wenn der Kunde die Rücksendung der genannten Artikel durch ein Mittel seiner Wahl und auf seine Kosten selbst organisiert, wird ihm empfohlen, einen Nachweis über die Rücksendung der Artikel per Einschreiben oder durch jegliches sonstige Mittel zu behalten, das ein bestimmtes Datum vorgibt; dabei gehen die Kosten für die Rücksendung – wenn der vom Kunden festgestellte Konformitätsmangel bestätigt wird – auf Kosten der Firma. Deren Erstattung erfolgt per Gutschrift auf das Bankkonto des Kunden nach Versand der Nachweise über die genannten Kosten durch den Kunden.

Ist kein Umtausch des zurückgesandten Artikels möglich und wenn der Kunde keine Gutschrift bei der Firma wünscht, erfolgt die Erstattung des in Rechnung gestellten Preises der mangelhaften und zurückgesandten Artikel per Gutschrift auf das Bankkonto des Kunden spätestens innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach dem Eingang der zurückgesandten Artikel bei der Firma.

Unbeschadet der dem Kunden eventuell mit dem gelieferten Artikel übergebenen spezifischen Garantiebedingungen unterliegen die Artikel der Firma den nachstehenden gesetzlichen Mängelgewährleistungen und Garantien für Fehler des verkauften Artikels:

Artikel L. 211-4 des französischen Verbraucherrechts: „Der Verkäufer ist zur Lieferung einer vertragskonformen Sache verpflichtet und haftet für die bei der Lieferung vorhandenen Konformitätsmängel.

Er haftet ebenfalls für die Konformitätsmängel, die aus der Verpackung, den Montageanweisungen oder dem Aufbau resultieren, wenn dieser laut Vertrag seine Aufgabe war oder in seiner Verantwortung durchgeführt worden ist.“.

Artikel L. 211-5 des französischen Verbraucherrechts: „Um nach Vertrag mängelfrei zu sein, muss die Sache:

1º Für den üblicherweise für eine ähnliche Sache erwarteten Gebrauch geeignet sein und ggf.:

- der vom Verkäufer abgegebenen Beschreibung entsprechen und die Eigenschaften besitzen, die dieser dem Käufer in Form von Mustern oder Modellen präsentiert hat;

- die Eigenschaften aufweisen, die ein Käufer legitimerweise angesichts der vom Verkäufer, vom Hersteller oder von dessen Vertreter, insbesondere in der Werbung oder der Auszeichnung öffentlich abgegebenen Erklärungen erwarten kann;

2º Oder die im Einvernehmen zwischen den Parteien definierten Merkmale aufweisen oder sich zu  jeglicher, vom Käufer gewünschten speziellen Nutzung eignen, die dem Verkäufer zur Kenntnis gegeben wurde und die dieser akzeptiert hat.“

Artikel L. 211-12 des französischen Verbraucherrechts: „Das aus einem Konformitätsmangel resultierende Rechtsmittel verjährt nach zwei Jahren ab der Auslieferung der Sache.“

Artikel 1641 des französischen Code Civil: „Der Verkäufer ist zur Gewährleistung der versteckten Mängel der verkauften Sache verpflichtet, die sie für ihren bestimmungsgemäßen Gebrauch ungeeignet machen oder die diesen Gebrauch derart einschränken, dass der Käufer sie nicht erworben hätte oder dafür nur einen geringeren Preis bezahlt hätte, wenn er sie gekannt hätte.“

Artikel 1648 Absatz 1 des französischen Code Civil: „Das aus einem Gewährsmangel resultierende Rechtsmittel muss vom Erwerber innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab der Feststellung des Mangels in Anspruch genommen werden.“

Artikel 15 – Höhere Gewalt

Die teilweise oder vollständige Erfüllung der Verpflichtungen der Gesellschaft durch dieselbe wird bei Eintreten eines zufälligen Ereignisses oder von höherer Gewalt im Sinne der französischen Rechtsprechung und die deren Erfüllung verhindern oder verzögern würde, ausgesetzt. Die Firma wird den Kunden über einen derartigen Fall eines zufälligen Ereignisses oder höherer Gewalt innerhalb von 7 (sieben) Tagen seines Eintretens informieren.

Sollte diese Aussetzung der Erfüllungspflicht seitens der Gesellschaft über eine Dauer von mehr als 14 (vierzehn) Tagen fortbestehen, hat der Kunde dann die Möglichkeit, den laufenden Auftrag zu stornieren und die Firma nimmt dann innerhalb kürzester Frist die Erstattung per Gutschrift auf das Bankkonto des Kunden vor.

Artikel 16 – Kein Verzicht

Der Umstand, dass die Firma zu irgendeinem Zeitpunkt die Erfüllung einer der Vorschriften dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einfordert, kann nicht als Verzicht darauf ausgelegt werden, die genannte vollständige oder teilweise Nichterfüllung nicht zu einem späteren Zeitpunkt einzufordern.

 

Artikel 17 – Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Sollte eine der Vorschriften dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise für ungültig erklärt werden, bleiben die anderen Vorschriften und die anderen Rechte und Pflichte aus diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen unverändert in Kraft und anwendbar.

Artikel 18 – Rechtsstreite – Anwendbares Recht

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem französischen Recht; hiervon ausgenommen sind die zwingenden gegenteiligen Vorschriften, die aus der Verordnung EU Nr. 593/2008 vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I) resultieren. Bei anlässlich des Auftrages oder der Lieferung der Artikel der Firma auftretenden Schwierigkeiten hat der Kunde die Möglichkeit, vor jeder Klage vor Gericht, sich um eine einvernehmliche Lösung zu bemühen, insbesondere mit Unterstützung eines Verbraucherschutzverbandes oder jedem anderen Berater seiner Wahl.

16.10.2014 17:56

Nützliche Links 

Duft & Make-up

RECHTLICHE HINWEISE 

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website ist Parfums Christian Dior S.A., 33 avenue Hoche 75008 PARIS France, Registergericht (RCS), Amtsgericht Paris, Nr. B 552 065 187. Verantwortlich für den Inhalt ist Valérie Loh, International Internet Manager, CRM & Media. Hosting und Betrieb der Internetseite erfolgt durch LINKBYNET 5-9 Rue, de l'Industrie - 93200 Saint-Denis.

Die Nutzung dieser Website unterliegt den im Folgenden aufgeführten Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den folgenden Bedingungen einverstanden und sind an sie gebunden: Inhalt und Struktur der Website sind das ausschließliche geistige Eigentum von Parfums Christian Dior und sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Das Recht auf geistiges Eigentum bezieht sich einschließlich auf, ist jedoch nicht beschränkt auf, Personenrechte, Trademarks, Designpatente, Copyrights und Bildrechte.
Christian Dior ist Markenrechtsinhaber von: 克麗絲汀, 迪奧, 姫仙蒂婀 克里斯蒂昂 迪奥, КРИСТИАН ДИОР, דיור ディオール, クリスチャンディオール.
Es ist untersagt, den Inhalt dieser Website als Ganzes oder auch nur in Teilen für öffentliche oder geschäftliche Zwecke zu nutzen, herunterzuladen, zu vervielfältigen oder zu übertragen.

Obwohl Parfums Christian Dior die Informationen auf dieser Website nach bestem Wissen, aktuell und mit größter Sorgfalt zusammengetragen hat, übernimmt Parfums Christian Dior für die Richtigkeit, Sorgfalt und Vollständigkeit der Inhalte dieser Web-Site keine Gewähr. Parfums Christian Dior behält sich das Recht vor, die Inhalte dieser Website jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu korrigieren.

Parfums Christian Dior übernimmt daher keine Haftung für: fehlende Genauigkeit, falsche oder fehlende Informationen der Inhalte dieser Website, Schäden, die durch Eindringen Dritter auf diese Website entstehen, und die zu Änderungen oder Anpassungen von Informationen auf dieser Website führen; dies bezieht sich auf alle direkten oder indirekten Schäden sowie Folgeschäden, unabhängig von ihrem Grund, Herkunft, Eigenschaften oder ihrer Folgen, die durch den Zugang auf diese Web-Site, den nicht möglichen Zugang auf diese Website, die Nutzung dieser Website und/oder Herausgeber- und Mitarbeiterverzeichnisse für jede Art von Informationen direkt oder indirekt auf dieser Web-Site verursacht werden.

Jeder Nutzer dieser Website kann optional seine personenbezogenen Daten hinterlegen. In Übereinstimmung mit dem Gesetz ""Informatique et Libertés"" n° 78- 17 vom 6. Januar 1978 kann der Nutzer seine personenbezogenen Daten einsehen, ändern und löschen. Hierzu ist zu kontaktieren: Parfums Christian Dior – Consumers Service – 33 avenue Hoche 75008 Paris.

Parfums Christian Dior kann auf den Computern der Nutzer "" Cookies "" hinterlegen. Nutzer dieser Web-Site können ihre Browser so konfigurieren, dass Cookies abgewiesen werden.
Es wurden Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, die den unautorisierten Zugang zu den personenbezogenen Daten der Nutzer unterbinden. Parfums Christian Dior haftet jedoch nicht, wenn es unautorisierten Personen dennoch gelingt, personenbezogene Daten einzusehen oder zu verwerten. Hypertextlinks zu dieser Web-Site sind nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung von Parfums Christian Dior gestattet. Parfums Christian Dior übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Web-Site angebrachten Links.

Parfums Christian Dior behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen dieser Web-Site jederzeit zu ändern. Sobald Änderungen an dieser Stelle veröffentlicht sind, gilt beim Nutzer dieser Web-Site, dass er diese Bedingungen akzeptiert.

Diese Web-Site unterliegt ausschließlich französischem Recht. Rechtsgrundlage für die Erfüllung oder Auslegung dieser Web-Site ist französisches Recht.

Auf Verlangen des Nutzers teilt das Unternehmen mit, ob und welche personenbezogenen Daten zu seiner Person oder seinem Pseudonym gespeichert sind. Unrichtige Daten werden von dem Unternehmen nach Kenntnis berichtigt. Sämtliche Anfragen und Rückfragen zur Datenerhebung richten Sie bitte per Klick auf diesen Link an.

25.07.2014 14:25