Dior VIII entdecken


Dior VIII entdecken

„Ich wollte Architekt werden. Als Modeschöpfer bin ich gezwungen, Gesetze und Konzepte aus der Architektur zu beachten.“
Christian Dior

Dior VIII Montaigne

Video ansehen

DIOR VIII

Grafisch, elegant und zeitlos: Die Dior VIII erinnert an die markante Jacke des Bar-Damenkostüms. Ihr Name hebt nicht nur die Glückszahl von Monsieur Dior hervor, sondern erinnert auch an das Gründungsdatum des Modehauses, den 8. Oktober 1946, an den Namen seiner ersten Kollektion, „En Huit“, oder auch an das 8. Arrondissement in Paris, wo sich die Haute Couture Ateliers von Dior in der Avenue Montaigne befinden.


DIOR VIII MONTAIGNE

Mit Dior VIII Montaigne geht Dior noch einen Schritt weiter und besinnt sich mit der Rückkehr zu den Farben Grau und Stahl wieder auf die ursprüngliche Palette von Christian Dior. Am Tag als Uhr, am Abend als Schmuckstück – die Dior VIII Montaigne mit ihrer Eleganz und Feminität besitzt die Seele einer authentischen Pariserin, die es versteht, mit den Farben zu spielen, mit den Referenzen zu jonglieren, sich mit den Durchmessern zu amüsieren und ihre Garderobe je nach Anlass zu verwandeln.


DIOR VIII GRAND BAL

„Das Ballkleid lässt Sie träumen und soll aus Ihnen ein Traumwesen kreieren. Für mich gehört es genauso zur Garderobe einer Frau wie ein Kostüm. Es ist so wunderbar für das Gemüt …“ Christian Dior.
Daher umfasst die Kollektion Dior VIII neben Tages- und Cocktailmodellen auch Abendmodelle mit dem Kaliber „Dior Inversé“, dessen funktionelle Schwungmasse auf der Zifferblattseite an ein schwingendes Ballkleids erinnert.