DIORMAG

26. July
VIP

Fokus auf Rihanna

Auf den Straßen von New York trägt Rihanna die Sonnenbrille, die sie selbst für Dior kreiert hat.

26. July
Neuheiten

Dior und Rihanna

Mit der Rihanna Sonnenbrille führt die Sängerin nun ihre Zusammenarbeit mit der Maison fort. Wir blicken noch einmal auf die gemeinsame Geschichte, die den Star und Dior seit einigen Jahren verbindet.

Rihanna sagt, dass sie schon immer von Dior begeistert war. Sie war im Rodin Museum bei der Präsentation der Prêt-à-Porter Kollektion Herbst Winter 2014-2015 von Christian Dior und in Brooklyn bei der Modenschau der Croisière Kollektion 2015 dabei und sah in der Cour Carrée des Louvre die Modenschau der Prêt-à-Porter Frühling-Sommer 2016 im vergangenen September. Rihanna ist von den Dior Kreationen begeistert und immer wieder mit den Dior Tribales Ohrringen oder der Diorama und Diorever Tasche zu sehen. Sie ist viel mehr als eine treue Kundin und mittlerweile eine Freundin des Hauses. So war sie im letzten Jahr die Muse der Secret Garden IV Kampagne und präsentiert heute für Dior ihre erste Sonnenbrillenkollektion.

Seit Pon de Replay, das Lied, mit dem sie 2005 bekannt wurde, hat die Sängerin aus Barbados immer wieder ihren musikalischen Stil bekräftigt, mit einem Mix aus R’n’B, Dancehall und Pop sowie Einflüssen aus Rap und Rock. Sie ist das Gesicht ihrer Generation und hat selbst die Beatles übertroffen, als sie 60 Wochen lang die amerikanischen Charts anführte. Sie sang Welthits wie Diamonds, Only Girl (In the World) oder aktuell Work und gilt auch als Modeikone mit einem avantgardistischen, sinnlichen und selbstbewussten Look. "Badgalriri", wie sie sich auf Instagram nennt, spielt mit der Mode und musikalischen Einflüssen und kreiert so mit jedem Album eine neue Vision einer Frau. Dieses Gespür für Stil brachte ihr 2014 sogar den Fashion Icon Award des renommierten Council of Fashion Designers of America ein.

25. July
Neuheiten

Exklusives Interview mit Rihanna

Beim Fotoshooting mit dem Fotografen Jean-Baptiste Mondino sprach Rihanna mit uns über ihre erste Zusammenarbeit mit der Maison Dior und über die Fertigungsgeheimnisse der neuen Sonnenbrillen der Sängerin.

DiorMag: Arbeiten Sie zum ersten Mal mit Jean-Baptiste Mondino zusammen?
Rihanna: Ja, aber er stand schon länger auf meiner Liste von Dingen, die ich in diesem Leben unbedingt machen will.

DM: Was schätzen Sie besonders an seiner Art der Fotografie?
R: Er ist schnell und gibt unglaublich präzise Anweisungen.

DM: Wie ist die Stimmung vor der Kamera?
R: Er spielt die beste Musik der Welt in seinem Studio, haufenweise Oldschool R&B. Ich wollte nicht ein einziges Lied überspringen.

DM: Können Sie uns eine Anekdote zu dem Shooting erzählen?
R: Das Shooting fand unter wirklich einmaligen Bedingungen statt. Ich kam direkt von einem Konzert, es hat ewig gedauert, bis meine Zöpfe aufgeflochten waren, aber vor der Kamera haben wir dann keine Sekunde verloren. Jean-Baptiste Mondino weiß genau, was er will und bleibt er selbst… das war fantastisch.

DM: Welche persönliche Bindung haben Sie zu den Kreationen der Maison?
R: Es gibt kaum etwas Persönlicheres, als für diese Maison zu entwerfen. Es ist eine Ehre für mich und ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich diese Möglichkeit hatte.

DM: Können Sie uns Ihre neuen Sonnenbrillen beschreiben?
R: Sie sind futuristisch und sportlich zugleich.

DM: Woher hatten Sie die Inspiration?
R: Sie werden es nicht glauben: Von dem Charakter La Forge aus der originalen Star Trek Serie! Ich war schon immer besessen von seiner Brille und als ich zu Dior kam und all die Materialien sah, mit denen ich experimentieren konnte, kam es von ganz allein.

DM: Wie lief der Schaffensprozess mit den Dior Teams ab?
R: Es war alles ganz unkompliziert. Ich war einen Tag lang bei Dior zusammen mit dem Team des Kreationsstudios für die Sonnenbrillen. Zuerst bin ich das Archiv durchgegangen, um zu sehen, was in der Vergangenheit alles gemacht wurde. Dann habe ich mich mit den neuen Materialien vertraut gemacht! Ich bin wortwörtlich sitzen geblieben und habe ununterbrochen gezeichnet, bis ich mit meiner Kreation zufrieden war, dann hat sie das Team vor meinen Augen modelliert. Wir haben an dem Tag die Materialien und Farben ausgewählt und einige Wochen später habe ich den ersten Prototyp bekommen.

DM: Welcher ist Ihrer Meinung nach der beste Anlass, um sie zu tragen?
R: Den ganzen Sommer lang. Ehrlich gesagt, immer, wenn man sie tragen möchte.

DM: Was kann man hinter Ihren Sonnenbrillen verbergen?
R: Das, was man denkt!…. Bis man den Mund aufmacht. (Lachen)

25. July
Neuheiten

Colorama

Die neuen Rihanna Sonnenbrillen wurden von dem Star für die Maison Dior kreiert und sind in fünf Metallic-Nuancen und in einer exklusiven Version mit Gold erhältlich.

Das futuristische Design der Rihanna Sonnenbrillen besticht mit Metallic-Farben, die mal dezent und mal Aufsehen erregend sind. Blassrosa und Gold, leuchtendes Rot und Fuchsia, strahlendes Blau, Silber oder auch Grün… Die von Rihanna selbst ausgesuchten Farbtöne bringen den Stil der Sängerin und die Farbkunst zum Ausdruck, für die die Kreationen von Christian Dior bekannt sind. Der Star hat zudem noch ein außergewöhnliches Model entworfen, das in limitierter Edition erhältlich ist: Eine Sonnenbrille, die mit der Gold überzogenen Fassung und den grauen Gläsern wie ein Schmuckstück wirkt.

25. July
Neuheiten

Die Rihanna Sonnenbrillen

Nachdem Rihanna im vergangenen Jahr die Muse der Secret Garden IV Kampagne war, folgt nun ein weiteres Kapitel ihrer Zusammenarbeit mit Dior: Sie hat für die Maison eine ganz neue Sonnenbrille kreiert, die der berühmte Fotograf Jean-Baptiste Mondino in einer Porträtserie festgehalten hat.

Der Star hat zum ersten Mal eine Sonnenbrille mit schlichtem Design und futuristischen Akzenten kreiert. Sie heißt ganz einfach Rihanna, ist in verschiedenen Metallic-Nuancen erhältlich und ist genau wie die Sängerin, die mit der Mode wie auch mit musikalischen Einflüssen experimentiert und mit jedem ihrer Alben eine neue Vision einer Frau kreiert. Diese Zusammenarbeit vereint die ganze Kreativität und den Stil der Sängerin mit dem des Hauses Dior.

Weitere Artikel