15.05 DIOR OVER THE WORLD

1. EPISODE #DIORCANNES

IMAGE

Heute im Zoom: die offizielle Auswahl aus der Sicht von Jean-Pierre Lavoignat; Laetitia Casta, Chiara Mastroianni und Lambert Wilson auf dem roten Teppich; Rückblick auf Sophia Loren und vieles mehr.

Vorhang auf!

Clap de début : Die Sonne geht auf über der Croisette und das 67. Filmfestival von Cannes startet ganz im Zeichen von Dior. Von der Suite im Majestic, wo Dior sein Quartier aufgeschlagen hat, über Making-ofs, exklusive Inhalte, Interviews mit Schauspielern und Kritiken von den mit Spannung erwarteten Filmen des Festivals, die von Jean-Pierre Lavoignat -demJournalisten der Filmbranche, der während des Festivals für DiorMag berichtet – kommen, bis hin zum roten Teppich, über den Tag für Tag die von Dior geschminkten und eingekleideten Stars schreiten: Wo man auch hinschaut, Cannes scheint vollkommen in das Dior Universum eingetaucht zu sein…

Auf dem Programm des diesjährigen Festivals stehen einige der ganz Großen des Kinos: Marion Cotillard, Robert Pattinson, Sofia Coppola, Ingrid Bergman… zahlreiche Filmstars, die zweifellos eng mit dem Haus Dior verbunden sind. Auf dem Festival sehen wir sie, einer nach dem anderen, wie auf einer langenReise,über den roten Teppich gehen… Zoom  auf ein Haute-Couture-Kleid: Es ist die Muse der legendären Lady Dior  Tasche, die französische Schauspielerin Marion Cotillard, die ihren internationalen Durchbruch mit ihrer Rolle der Edith Piaf inLa Vie en Rosehatte,für die sie einen Oscar bekam, und die nun ihren neuesten Film Zwei Tage eine Nacht  von Jean-Pierre und Luc Dardenne vorstellt. Es folgt Sofia Coppola, die Regisseurin von Lost in Translation  und The Bling Ring,  die ebenfalls die Kampagnen für Miss Dior,  das legendäre Parfum des Hauses, gedreht hat und in diesem Jahr zur Festivaljury gehört. Und schon erscheint der nächste Star im Licht der Scheinwerfer: Robert Pattinson, der die Hauptrolle in Maps to the stars  von David Cronenberg spielt. Der englische Schauspieler wurde als Teenager mit Zauberkräften inHarry Potter  entdeckt, wurde weltberühmt durch die Vampirsaga Twilight,  war als abenteuerlustiger Tierarzt in Wasser für die Elefanten  zu sehen und war 2013 das Gesicht des ParfumsDior Homme– ein Schauspieler mit unzähligen Rollen, ein Mann mit unzähligen Facetten, ein eleganter und doch lässiger Verführungskünstler, genau wie der Duft, den er verkörpert. Auf dem Festival ist er in seinem neuen Film zu sehen, für den Jean-Pierre Lavoignat eine seiner exklusiven Kritiken für DiorMag verfasst hat.

Ob bei der Dior Abendveranstaltung oder bei der AMFAR Gala, auf den Stufen des Palais des Festivals oder am Strand von Cannes: Hier trifft man auch auf Jennifer Lawrence, die oscargekrönte, erst 22-jährige Schauspielerin und Dior Muse, Sophia Loren als Ehrengast des Festivals, die vom ersten Moment an ein Dior-Fan war, das Topmodel Eva Herzigova, das Gesicht der Capture Totale  Pflegeserie… sowie zahlreiche enge Freunde des Hauses wie Laetitia Casta, Chiara Mastroiani und viele weitere, deren Namen für Eleganz und Glamour stehen und die im Rahmen des Festivals noch näher auf DiorMag vorgestellt werden. 

Jean-Pierre Lavoignat präsentiert die offizielle Auswahl

RED CARPET

Gestern Abend trug Laetitia Casta ein Haute-Couture-Kleid von Dior aus ecrufarbener, bestickter Seide, Chiara Mastroianni trug ein Haute-Couture-Kleid von Dior in Schwarz und Weiß aus Seidenorganza, der mit Pailletten bestickt war, und Dior Pumps. Leila Hatami trug ein Kleid aus grauer Seide mit einem Dior Mantel aus grauem Jersey. Lambert Wilson, Gastgeber des Abends, trug einen schwarzen Dior Homme Smoking aus Grain de Poudre und Satin, Gael Garcia Bernal, Jurymitglied, trug einen schwarzen Dior Homme Smoking mit zwei Knöpfen aus Grain de Poudre und Satin und Olivier Dahan trug einen schwarzen Dior Homme Smoking mit Schalkragen aus Grain de Poudre und Satin.

MAKEUP

Gestern Abend wurden Paz Vega, Chiara Mastroianni, Audrey Tautou, Nicole Garcia, Masami Nagasawa, Mélita Toscan du Plantier und Martina Gusman von Dior geschminkt

Flashback : Sophia Loren

Sophia Loren forever… Ein weiteres Mal ist sie der Star des Filmfestivals von Cannes. Denn in diesem Jahr ist sie nicht nur in dem Kurzfilm La vocce humana  von ihrem Sohn Edoardo Ponti zu sehen, sondern ebenfalls der Ehrengast der Sektion Cannes Classics 2014, in der Hochzeit auf italienisch  von Vittorio de Sica, in dem sie mit Marcello Mastroianni die Hauptrolle übernahm, in einer technisch aufgearbeiteten Fassung gezeigt wird. Außerdem hat sie sich bereit erklärt, eine Art Master class  zu übernehmen… Sicher erinnert sie sich bei diesem Gespräch an ihre regelmäßigen Teilnahmen am Filmfestival von Cannes, das für immer mit dem Namen dieser legendären Aktrice verbunden bleibt: 1961 erhielt sie hier eine Auszeichnung für ihre Rolle in Und dennoch leben sie  von Vittorio de Sica und 1966 übernahm sie als der glamouröse Star schlechthin den Vorsitz der Jury, zu der vor allem französische Schriftsteller wie Jean Giono, Marcel Pagnol, Marcel Achard gehörten… Diese Jury verlieh gleich zwei Grands Prix (damals hießen sie noch nicht Goldene Palme): an Ein Mann und eine Frau  von Claude Lelouch undAber, aber, meine Herren…von Pietro Germi. Sophia Loren drehte zu dieser Zeit gerade Die Gräfin von Hong kong,  den letzten Film von Charlie Chaplin, und sie fürchtete, dass ein Anruf des weltberühmten Regisseurs ihren Aufenthalt in Cannes beenden würde, damit sie weiterdrehen konnten…Egal, ob als Vorsitzende der Jury in Cannes oder im Film neben Marlon Brando: Sie trug stets Dior. Sophia Loren ist ein treuer Fan der ersten Stunde… Seitdem sie Marc Bohan traf, damals der Designer des Hauses, trug sie nur noch Kleider, die er speziell für sie anfertigte, auf der Leinwand wie auch im wahren Leben. Er wurde sogar für den Oscar für das beste Kostüm in Arabeske  von Stanley Donen nominiert. Und als Sophia Loren 1977 nach Cannes zurückkehrte, um Ein besonderer Tag  vorzustellen, bat sie erneut ihn, ihr Galakleid zu entwerfen… Einmal ein Star, immer ein Star.

Arabeske,1966, © DR.
Übergabe einer Amphore an Sophia Loren, © DR.
Die Gräfin von Hongkong,1965, © United Press.

Kein Kommentar: Sonnenaufgang über der Croisette

WEITERE MEDIEN

MARKIERT : DIOR OVER THE WORLD