09.07 ALL ABOUT DIOR

DURCH RAUM UND ZEIT

GALERIE

Am vergangenen Montagnachmittag präsentierte Raf Simons in den Gärten des Rodin Museums in Paris seine Haute Couture Kollektion Herbst-Winter 2014-2015 für das Haus Dior. Entdecken Sie hier die Inszenierung der Modenschau.

Bei der Ankunft in den Gärten des Rodin Museums in Paris war die Welt nicht zu erahnen, die das riesige, weiße Amphitheater fasste, das ganz schlicht nur die vier Buchstaben D, I, O, R trug. Von innen wirkte es wie ein Raumschiff, das mitten in Paris gelandet war. Die Gäste nahmen auf Stühlen aus der Zeit Napoleon III. Platz, die schwarz lackiert und im Kreis in einem erleuchteten Raum aufgestellt waren, dessen Wände mit weißen Orchideen – mal mit violetten, mal mit gelben Stempeln – bedeckt waren, die von Spiegeln unendlich vervielfältigt wurden. In diesem schlichten Kontrast zwischen dem silbrig-futuristischen Glanz der Spiegel und der Zartheit der Blumen, die Christian Dior so sehr schätzte, begaben sich die Gäste mit Dior auf eine Reise, die in acht Etappen, acht Universen, acht Epochen unterteilt war, die Raf Simons zeitgemäß interpretiert hat. Zu den elektronischen Klängen der amerikanischen Band Sonic Youth gingen die Models durch verschiedene Schiebetüren von Bord und über einen runden Laufsteg – einen Laufsteg, der mit den Looks wie eine Zeitmaschine wirkte, die Vergangenheit und Zukunft des Modehauses vereinen.

WEITERE MEDIEN

MARKIERT : ALL ABOUT DIOR