25.04 ALL ABOUT DIOR

DIE SCHÖNHEIT DER TRADITION

GALERIE

Sie entstammen der traditionellen hohen Parfumkunst: Die Flakons der Extraits Dior  vereinen ein einmaliges Savoir-faire und sind das Werk passionierter Kunsthandwerker, die überlieferte, einzigartige Techniken beherrschen.

Es sind Miniaturen im Couture-Look, beinahe wie Kleider aus Glas. Die Flakons der Extraits Dior  sind kleine Kunstwerke, die mit außergewöhnlichem Savoir-faire und speziell nach dem Antlitz der Frau gefertigt wurden, die sie verkörpern: Ein Flakon in Kostümform mit graviertem Hahnentrittmotiv und einer zarten Satinschleife für die freche und frische Miss Dior . Eine Amphore, deren sinnliche Kurven an jene der Linie En 8  aus der ersten Modenschau von Christian Dior erinnern und die mit Feingold bemalte Ringe für die strahlende, blühende Weiblichkeit der J’adore  Frau trägt. Oder auch ein purpurfarbenes Kleid für die Poison  Frau, das mit dem schwarzen Wachssiegel wie eine verbotene Frucht lockt… Diese außergewöhnlichen Flakons werden in den Dior Ateliers im französischen Saint-Jean-de-Braye, nicht weit von Orléans, gefertigt.

Die Damen, die in diesen Ateliers arbeiten und die letzten Details der Extraits Dior  perfektionieren, besitzen ein einmaliges Savoir-faire und kennen spezielle Techniken, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, genau wie in den Haute Couture Ateliers des Hauses. Ganz traditionell werden die Flakons dieser wahrhaft kostbaren Parfums mit der besonderen Baudruchage-Technik versiegelt, bei der eine dünne Naturmembran - die Baudruche – um den Flakon gelegt wird, damit dieser perfekt verschlossen ist. Mit einem fachmännischen Handgriff wird dann ein zarter Gold- oder Silberfaden um den Flakonhals gelegt, bevor die Extraits Dior  dann in einer Papierschachtel verpackt werden, um schon bald alle Frauen mit ihrem Duft zu entzücken.

WEITERE MEDIEN

MARKIERT : ALL ABOUT DIOR