• KNOW MORE

    Marlène Dietrich in "Le Voyage fantastique" (No Highway in the Sky), Henry Koster, 1951. © Photofest.

05.02 DIOR OVER THE WORLD

LADY MARLÈNE

IMAGE

Während die Berlinale bereits zum 64. Mal stattfindet, ist DiorMag ab heute nun erstmals auch auf Deutsch verfügbar. Aus diesem Anlass blicken wir noch einmal auf die tiefe Verbundenheit, die das Modehaus mit der Welt des Films und insbesondere mit der Schauspielerin Marlene Dietrich hat.

Alles begann mit den ersten Filmen, für die Christian Dior in den 1940er Jahren die Kostüme entwarf. Es folgten internationale Stars, die Dior nicht nur auf der Bühne trugen, und heute sind es Schauspielerinnen wie Natalie Portman, Marion Cotillard, Charlize Theron und Jennifer Lawrence, die die Dior Muse verkörpern - diese Geschichte, die das Modehaus in der Avenue Montaigne Nr. 30 mit der Welt des Films verbindet , setzt sich Jahr für Jahr, mit jedem Film und Festival, voller Leidenschaft fort.
Die Geschichte der Stars in Dior – sie begann mit Marlene Dietrich. Als Fan der ersten Stunde war sie bei seinem Debüt als Designer dabei und verpasste keinen seiner Coups, während sich der New Look zu einer wahren Revolution entwickelte. Christian Dior war mit ihr befreundet und lud sie regelmäßig in sein Haus in Milly la Forêt ein. 

Doch sie, die „Göttin“ aller Schauspielerinnen, war nicht nur eine enge Freundin, sondern mehr noch eine bedingungslose Bewunderin des Couturiers. Ihr Lieblingsparfum? Diorama . Ihr liebster Lippenstift? Rouge Dior . Ihre Kleider, ihre Pelzmäntel, ihre Kostüme? Alles Dior. Und auch auf der Leinwand trug die Dietrich in Die rote Lola von Alfred Hitchcock und in Die Reise ins Ungewisse von Henry Koster die Kleider ihres Freundes und Designers, die ihr diese unglaublich verführerische Aura verliehen. Sie lag damit goldrichtig: Im Film sind Kleider immens wichtig und die Kleider von Christian Dior waren wie gemacht für diese Rolle. So verlangte sie absolut selbstsicher bei Alfred Hitchcock nach ihrem Designer, als sie mit herausfordernder Miene den berühmt gewordenen Satz sagte: „No Dior, no Dietrich! “

WEITERE MEDIEN

MARKIERT : DIOR OVER THE WORLD