04.07 BREAKING NEWS

NOTES OF A DAY

GALERIE

In der neuen Dior Homme Kampagne wird die Herbst-Winter Kollektion 2014-2015 von Kris Van Assche durch Willy Vanderperre in Szene gesetzt. Entdecken Sie hier die Fotos und das Video.

Der Countdown läuft. Die Sekunden verstreichen auf dem Bildschirm. Acht, wie die Lieblingszahl von Christian Dior. Acht Sekunden und – wie der Held in einem modernen Stummfilm – der Dior Mann erscheint in diesem Video von Willy Vanderperre. Ein Mann mit vielen Gesichtern, der sich in einer schwarz-weißen Natur befindet, wo er auf harte Wahrheiten stößt – „Die Liebe ist tot“ steht hastig auf eine Wand gesprüht ... Wir begegnen ihm wieder in einer minimalistisch wie theatralisch wirkenden Szenerie, wo er die Rolle seines eigenen Lebens zu spielen scheint: ein Stuhl, weiße Wände wie eine leere Leinwand und, als einzige Dekoration, als einziges Muster, ein Maiglöckchenzweig in einer Vase, direkt auf dem Boden. Eindrücke, die vor der Kamera versammelt sind wie Notizen, die eilig in ein Tagebuch geschrieben wurden. Irgendwo zwischen traumhafter Inszenierung und künstlerischer Performance, zwischen der natürlichen Nonchalance des Dior Mannes und der Rolle, die er scheinbar spielt, verschwimmen die Grenzen und werden unscharf.

Diese Unsicherheit, diese beunruhigende Fremdartigkeit spricht aus den Fotos der Kampagne. Das Portrait des Mannes in Dior steht einem anderen Gesicht gegenüber, durchscheinend wie ein auf einen Bildschirm projiziertes Bild, als ob er auf sein fiktives Alter Ego trifft. Doch wenn seine Identitäten auch vielfältig sind – sein Look bleibt einzigartig. In den Kreationen der Dior Homme Herbst-Winter Kollektion 2014-2015 von Kris Van Assche und im Entwurf der Kampagne, in der sie von Willy Vanderperre in Szene gesetzt werden, ist er klar erkennbar: Die akkuraten Anzüge, die den Einfluss der tadellosen Schnitte der Savile Row erkennen lassen und Details wie eine Kragennadel, aufgestickte Punkte auf einer Krawatte oder Maiglöckchen auf dem Revers einer Jacke unterstreichen diese gewagte Eleganz, bei der Tradition, wie bei einer Überblendung, auf modernen Esprit und künstlerische Ästhetik trifft.

WEITERE MEDIEN

MARKIERT : BREAKING NEWS