29.06 ALL ABOUT DIOR

ZEITGEMÄßER HORIZONT

GALERIE

Gestern Nachmittag präsentierte Kris Van Assche seine Sommerkollektion 2015 im Tennis Club in Paris. Ein Bericht.

Ein Hauch zeitgenössische Kunst weht durch die Dior Homme Sommerkollektion 2015 von Kris Van Assche. Ein Hauch, der uns an die Küste trägt. Über das helle Parkett, das den Boden mit seinem farbigen Holz zu einem wahrhaft originellen Kunstwerk macht, schreitet ein eleganter Mann, gekleidet in einen nachtblauen, präzise geschneiderten Smoking. Im Laufe der Modenschau wird der Look des Dior Mannes freier und lässiger, mit den Händen in den Taschen scheint er die Hektik der Stadt hinter sich zu lassen, um Ruhe zu finden in seinem Haus in Südfrankreich, wo befreundete Künstler bereits auf ihn warten. 
In diesem Sommer variiert Kris Van Assche die Klassiker der Herrengarderobe zeitgemäß, inspiriert vom Meer und dessen Anziehungskraft. Mal ist es ein zitronengelber Regenmantel, mal ein Parka aus rotem Stoff und mal ein gestreifter Pullunder unter einer Jacke oder auch ein gerade geschnittener Mantel aus gelbem Kaschmir, deren Ästhetik aufgebrochen wird von einer aufgedruckten Paraphe und einem Christian Dior Zitat: „Man muss Traditionen bewahren, um sie den nächsten Generationen weitergeben zu können. In aufregenden Zeiten wie der unseren müssen wir die Traditionen bewahren, denn sie sind unser Luxus und die Blüte unserer Zivilisation.“ 


Der Marinestil scheint die Künstlerseele des Dior Mannes zu offenbaren: Farbakzente wirken wie mit spontanen, fast naiven Pinselstrichen auf ein Baumwollhemd oder eine helle Jeans gesetzt, eine Jacke aus Jeansstoff wird verziert von weißen und farbigen Stickereien, die ebenso die perfekte Geometrie der Tennisstreifen auf einem Anzug unterstreichen oder aufbrechen. 

Auf der Einladungskarte war das Zitat des Malers Paul Klee „ein Auge welches sieht, das andere welches fühlt“  zu lesen, eine weitere Inspiration dieser Kollektion - einer Kollektion zwischen Tradition und Moderne, zwischen der Stadt und dem Meer. Sich ergänzende Gegensätze, die stets eine Inspiration für Christian Dior waren, wenn er sich zur Erholung in seinen Wohnsitz La Colle Noire zurückzog, und auch heute Kris Van Assche in seiner Sommerkollektion 2015 beeinflussen, die gestern den Gästen vorgestellt wurde, zu denen die Schauspieler Ansel Elgort und Ryuhei Matsuda sowie das Model Candice Swanepoel zählten.

Dior.com 

WEITERE MEDIEN

MARKIERT : ALL ABOUT DIOR