Zurück

monsieur dior, es war einmal …

— Autor Natasha Fraser-Cavassoni — Herausgeber Pointed Leaf Press — Vorstellung Monsieur Dior, es war einmalgibt einen einmaligen Einblick in das Jahrzehnt, in dem Christian Dior an der Spitze seines hochberühmten Modehauses stand. Auf der unablässigen Suche nach Glamour wurden die Frauen der Nachkriegszeit Zeuginnen einer wahren Moderevolution, als die Weiblichkeit mit dem New Look von Dior wieder Einzug hielt, der auch durch seine Materialkombinationen und neuartigen Silhouetten bestach. Während der kurzen Zeit, die er das Luxus-Modehaus führte, wurde Christian Dior berühmt. Das Modeimperium breitete sich mit zahlreichen neuen Verkaufsstellen auf der ganzen Welt aus und erweitere sein Sortiment um die Segmente Parfum, Schmuck und Strickwaren. Die Autorin Natasha Fraser-Cavassoni hat zwölf Personen interviewt, die mit dem Couturier direkt in Verbindung standen – Jacqueline de Ribes, Olivia de Havilland, John Fairchild, Pierre Cardin, Victoire Doutreleau … – sowie Verkäuferinnen, Kunden, Models und Musen, sodass der Leser einen einzigartigen und exklusiven Überblick über dieses faszinierende Luxus-Modehaus erhält. Das Buch, das mit den wunderschönen Arbeiten von Fotografen wie Cecil Beaton, Henri Cartier-Bresson, Lord Snowdon und Willy Maywald illustriert ist und zudem neue Dokumente aus den Dior Archiven zeigt, bietet einen erfrischenden und überraschenden Blick auf das Haus Dior und das Leben seines brillanten Gründers.

Lesen Sie in den ersten Seiten