Herbst-Winter 2021–2022 Haute Couture Show

Online-Show am 5. Juli um 14:30 Uhr MEZ

Nach dieser Phase der Einschränkungen, als die Dior Kollektionen von Maria Grazia Chiuri hauptsächlich per Video präsentiert wurden, werden die Werte der Haute Couture nun zurückgefordert. Die Materialität von Stoff nimmt Form an, während der subversiven Sprache der Stickerei über ein Projekt, das zur Performance wird, Ausdruck verliehen wird. 

Looks

01 / 75

Chambre de soie

Inspirationen

  • Die Dior Herbst/Winter 2021/2022 Haute-Couture-Kollektion fördert die Bindung zwischen Architektur, Natur und Textilien. Eine grafische Vision von Couture.

    ©Inès Manai

    Erfahren Sie mehr

Letzter Schliff

  • Unwiderstehliche Accessoires setzen Akzente und vollenden die Silhouetten von Maria Grazia Chiuri für Dior mit einem Mix aus Eleganz und Gewagtheit.

    ©Inès Manai

    Erfahren Sie mehr

Virtuoses Savoir-faire

  • Vom Faden zum Stoff und von der Struktur zum Schnitt – Maria Grazia Chiuri betrachtet die Couture in ihrer Gesamtheit. Diese zeitgemäße Ode an die Kreation in all ihren Formen zelebriert das virtuose Savoir-faire, heute essentieller denn je.

    ©Sophie Carre   ©Maison Lemarié

    Erfahren Sie mehr

Vom Colonna Palace bis hin zum Chambre de Soie

  • Während ihres Aufenthalts in der Villa Medici in Rom besuchte Eva Jospin den Colonna Palace und entdeckte dort den vollständig vom Boden bis zur Decke mit bestickten Textilien ausgekleideten Salle aux Broderies. Diese einzigartige Atmosphäre inspirierte die Künstlerin dazu, das Chambre de Soie zu entwerfen.

    ©Edoardo Winspeare