Ohrringe

Der Feder von Victoire de Castellane entstammen die zauberhaften Entwürfe für Creolen, Stecker und Ohrringe aus Gold, Diamanten und anderen Edelsteinen. 

52 artikel

Die Rose ist ein Symbol, das in vielen Kollektionen Christian Diors eine zentrale Rolle spielt. Die Königin der Blumen symbolisierte für ihn dabei nicht nur die Anmut, Schönheit und Stärke einer jeden Frau, er liebte sie auch als Verneigung vor seiner innig geliebten Schwester Catherine, die in der französischen Resistance aktiv war und sich später dem Züchten duftender Rosen verschrieb. Auch Victoire de Castellane greift das Motiv der Rose in ihren Kollektionen kostbaren Ohrschmucks auf. Sie interpretiert das klassische Motiv erfrischend spielerisch und neu – ganz figürlich, wie in der „Bois de Rose“-Kollektion oder auch sportiv in „Rose des Vents“, dem Motiv der Windrose, das sich in den Entwürfen der Designerin in vielfältigen Variationen findet. Es erinnert zugleich an den Stern, ein weiteres von Dior geliebtes Glücksmotiv. Ob einzelner Ohrhänger, klassischer Stecker, Creolen oder verspielter Clip – allen Entwürfem der Dior Ohrringe ist gemein, dass sie in tradtioneller handwerklicher Arbeit von den Goldschmieden der Ateliers Christian Dior aus Gelbgold oder Weißgold und Diamanten oder farbigen Edelsteinen wie Rubinen oder Smaragden gefertigt werden. Auch Ohrringe aus Rotgold oder mit Perlmutt, Türkise, Lapislazuli, Onyx oder Ohrringe mit Morganit sind Bestandteil der Kollektion. Die Edelsteine setzen farbige Akzente und lassen sich vielfältig zu Ketten, Ringen oder Armreifen sowie zu Kleidungsstücken der Dior Prêt-à-porter-Kollektionen kombinieren. Die Formensprache von Victoire de Castellane ist außergewöhnlich und zitiert die Tradition des Hauses Dior auf eine leichte und moderne Art. Sternohhringe in Silber, Ohhringe mit Mond und Sternen, oder auch „Mimirose“, besonders zarte Ohrschmuck-Kreationen deren Edelstein-Fassungen von goldenen Granalien gesäumt werden, finden sich in den Entwürfen. Die Anhänger der „Rose Céleste“-Kollektion wiederum zeigen wendbare Motive, die sich bei jeder Bewegung drehen und eleganten Looks einen reizvollen Twist geben. Eine Hommage an Christian Diors Schneiderhandwerk sind die Dior Ohrringe „ArchiDior“, die berühmte Kreationen des Couturierts zitieren. So hat sich Victoire de Castellane für ihre Designs von Christian Diors „Diorama“-Kleid inspirieren lassen, das auf den Haute Couture-Schauen im Frühjahr/Sommer des Jahres 1951 präsentiert wurde.