TÊTE DE MORT ENTDECKEN

  •  "Große Feste sind wichtig, denn sie bereiten uns Freude" Christian Dior

EINE ODE AN DAS LEBEN

  • Die neue von Victoire de Castellane kreierte Schmuckkollektion Tête de Mort wurde von Christian Diors Liebe für das Leben inspiriert und interpretiert die lateinischen Redewendungen "Memento Mori" und "Carpe Diem" neu: Zwei Prinzipien, die uns daran erinnern, dass jeder Moment kostbar ist.

SORGFÄLTIGES SAVOIR-FAIRE

  • Die Fertigung der Kollektion Tête de Mort stellte eine einzigartige Herausforderung dar, der sich die besten französischen Ateliers angenommen haben. Die Steine werden vom Maison nach ihrem natürlichen, intensiven Pastellton sowie nach Qualität und Schimmer ausgewählt und dann bearbeitet, damit die winzigen Details dieser Kostbarkeiten zum Vorschein kommen. 

VERBORGENE SYMBOLE IN JEDER KREATION

  • Die Kollektion Tête de Mort ist durchzogen von verborgenen Symbolen mit positiven Botschaften. Die Kreationen aus Amethyst sind mit einem Kleeblatt aus Tsavoriten verziert, ein Verweis auf einen der Glücksbringer von Christian Dior, während jene aus blauem Chalcedon mit einem Kranz aus Maiglöckchen versehen sind, einer der Lieblingsblumen des Couturiers, die er gern in den Saum seiner Haute Couture Kleider einnähen ließ. Kleine Herzen als Gravur auf der Rückseite, gewölbt oder versetzt auf dem Körper des Schmuckstücks versprechen ewige Liebe.

DREI FARBEN

Ganz im Sinne von Christian Dior zelebriert Victoire de Castellane die Farbe. Jede gewählte Farbe birgt ein neues Rätsel, denn jeder Ton symbolisiert einen Gemütszustand: der tiefblaue Chalcedon steht für Kraft, der Quarz in Puderrosa symbolisiert Ruhe und das zarte Violett des Amethysts verkörpert das Gleichgewicht. Drei Farben, die jeder nach seiner Persönlichkeit auswählen kann.