DAS KUNSTHANDWERK

  • Für seine Düfte wünschte sich Christian Dior Flakons, die deren außergewöhnliche Qualität widerspiegeln. An der Schnittstelle zwischen Mode und Schmuckkunst ist der Maison Dior die Gestaltung zweier herausragender Flakons und wahrer Kunstwerke gelungen. Ein Vermächtnis, das nunmehr von beispiellos luxuriösen, limitierten Editionen fortgeführt wird.

DIOR UND BACCARAT: EINE HISTORISCHE VERBINDUNG

  • Seit 1949 würdigte Christian Dior das Kunsthandwerk, indem er die Noblesse des Kristalls und die Kunstfertigkeit der Baccarat Werkstätten mit seinen Parfums vereinte. In der berühmten lothringischen Glasmanufaktur entstand der legendäre

    luxuriöse Amphoren-Flakon für seine außergewöhnlichen Düfte. Der fein ziselierte Flakon in Weiß und Gold mit seinen sinnlichen Rundungen symbolisiert die Femininität, die Christian Dior in seinem New Look immer betonte. Als Ergebnis der kompetenten Arbeit der virtuosen Glasmacher von Baccarat ist aus dieser Amphore der bei Frauen auf der ganzen Welt beliebte J’adore Flakon hervorgegangen.

    Wie in den Dior Ateliers erfordert auch die Handarbeit bei Baccarat ein präzises Wissen in Bezug auf die historischen Techniken sowie höchstes Geschick, um zauberhafte Kreationen entstehen zu lassen.

2017 – 70 JAHRE UNVERGLEICHLICHES SAVOIR-FAIRE

  • DIE AUFERSTEHUNG EINER LEGENDÄREN AMPHORE, SYMBOL DER PARFUMS VON DIOR

    Die Zusammenarbeit zwischen Dior und der Baccarat Manufaktur besteht auch heute noch.

    Um in diesem Jahr 70 Jahre Anspruch und Ästhetik zu würdigen, gibt die Maison Dior ihre zauberhaftesten und außergewöhnlichen Amphoren erneut in limitierter Edition heraus.

    Die wie ein Schmuckstück gefertigte, spektakuläre florale Kappe von Diorissimo unterstreicht die Leidenschaft des Couturier-Parfumeurs für die Blumen. Von Christian Dior höchstpersönlich entworfen, ist diese prunkvolle Kappe von den floralen Kronleuchtern der Königin Marie-Antoinette in Versailles inspiriert.

    Als Hommage an sieben Jahrzehnte höchsten Anspruch lanciert die Maison nunmehr eine Neuauflage dieser legendären Amphore in Form von 70 nummerierten Exemplaren. Die kostbare Kappe, die nach dem Vorbild des Originals von 1956 gefertigt wurde, kombiniert die Rose und den Jasmin in einem unglaublich feinen, goldenen Bouquet.

    Dank der historischen Technik des Wachsausschmelzverfahrens wird die Kappe von Hand in den Schmuckateliers gefertigt. Hier wird das Metall in eine Form gegossen, bevor es von den erfahrenen Handwerkern ziseliert und galvanisiert wird.

    Die ebenso seltene Amphore hingegen ist mundgeblasen und wird von den Meisterglasherstellern von Baccarat von Hand geschliffen.

    In seiner lang ersehnten Neuauflage umschließt der leuchtende und feine, außergewöhnliche Flakon nunmehr die olfaktorische und florale Quintessenz der Maison Dior: eine neue Interpretation des J'adore Duftes von François Demachy rund um die zauberhaftesten Blüten aus Grasse. Die Parfumkomposition, die exklusiv für diese limitierte Serie geschaffen wurde, vereint die Mairose und den Jasmin Grandiflorum mit weiteren floralen Absolues, die alle aus Grasse stammen.

J’ADORE L’OR VON VICTOIRE DE CASTELLANE

  • Die J'adore Amphore ist ein kostbares Behältnis, das einen außergewöhnlichen Duft umschließt. Victoire de Castellane, die künstlerische Leiterin der Dior Joaillerie, liefert uns zum ersten Mal ihre ganz eigene Interpretation. Die in den besten Haute-Joaillerie-Ateliers von Paris gefertigte, außergewöhnliche Edition stützt sich auf beiden Seiten der Schleife auf die Technik des geschwärzten Silbers in Kombination mit Roségold, um die Farbe des Parfums zu bekräftigen: Die Flüssigkeit von J'adore l'Or und das Metall sind in einem Wechselspiel aus Farben und Licht perfekt aufeinander abgestimmt.  Abgerundet wird der Flakon von einer Schleife, die mit 10 Diamanten im Tropfenschliff und 28 runden Diamanten besetzt ist.

MISS DIOR, DER COUTURE-DUFT

  • nspiriert von den schönsten Stickereien der Haute-Couture-Ateliers von Dior bezaubern die modernen Miss Dior Kreationen als moderne Bouquets zu Ehren jener Blumenpracht, aus der sich dieser Duft zusammensetzt und die die kühne Persönlichkeit von Miss Dior bestimmt.

    Koordiniert wird die Herstellung dieser außergewöhnlichen Kreationen von den Couture Ateliers in der Pariser Avenue Montaigne, die ihr langjähriges Savoir-faire in den Dienst der Dior Parfums stellen.

    Die neue außergewöhnliche Ausgabe des Miss Dior Flakons rückt eine spektakulär bestickte Schleife in den Mittelpunkt, um das Couture-Wesen dieses legendären Duftes zu würdigen.

    Die Perlen und Pailletten in Rosé, Schwarz und Creme entfalten sich auf einem Band aus Satin und Leder dank einer doppelten Stick-, Häkel- und Nadeltechnik, um eine farbenfrohe, glänzende Pracht in kontrastreichen Nuancen zu kreieren.