Das Savoir-faire der gestrickten Bar Jacke

Als die Bar Jacke 1947 in seiner ersten Haute-Couture-Kollektion vorgestellt wurde, besiegelte sie Christian Diors Erfolg. Bis heute hat das architektonische Meisterwerk den Test der Zeit bestanden und ist weiterhin das ewige Symbol für den New Look. 

Aus diesem Grund schickte Maria Grazia Chiuri bei der Herbst/Winter 2020/21 Modenschau das emblematische Modell als Strickversion über den Laufsteg. 

Diese meisterhafte Neuinterpretation stellte die Ateliers der Maison vor eine Herausforderung. Nicht weniger als vier Prototypen wurden entworfen, um das Volumen und die Passform des Originals genau nachzubilden. 

Das neue Objekt der Begierde kombiniert Eleganz und Komfort, Silhouette und Bewegungsfreiheit in einem legeren Modell mit edlem Charme. Wieder einmal geht das Must-have über Trends und Generationen hinaus und beweist seinen Kultstatus als Spiegelbild von Diors ultramodernem Anspruch.