Savoir-faire

Kostbarer Cactus

Zum ersten Mal hat Victoire de Castellane, künstlerische Leiterin der Dior Joaillerie, mit Kim Jones zusammengearbeitet, um eine einzigartige hochwertige Schmuckkreation zu schaffen, die vom Kosmos der Dior Herrenkollektion Sommer 2022 inspiriert ist: die Cactus Sautoir-Halskette. Mit außergewöhnlichem Savoir-faire ist das Schmuckstück mit mehr als 1.400 Diamanten besetzt, die von Weiß- und Gelbgold mit Perlen und Smaragden in intensiven Farbtönen ergänzt werden. Zarte, handgemalte, lackierte Blumen fangen diese künstlerische Annäherung an die Schmuckherstellung ein, die mit Leidenschaft fortgeführt wird.

©Sophie Carre   ©Stefan Dotter 

Sportliches Schneiderhandwerk

Indem er seine Kollektionen als Dialog zwischen dem Erbe von Dior Couture und dem für ihn charakteristischen Sportswear-Geist betrachtet, interpretiert Kim Jones mit den Silhouetten der Dior-Herrenkollektion für den Sommer 2022 die Schneiderei neu. Der Artistic Director hat Jacken mit weichen, subtilen Linien entworfen, gepaart mit leicht ausgestellten Hosen, die traditionelle Codes mit einer zeitgenössischen Haltung verbinden. Der legendäre Tailleur Oblique Anzug wurde als Ode an Leichtigkeit und die Bewegungsfreiheit neu erfunden.

    ©Sophie Carre 

    Handwerkliche Verzierungen

    Das einzigartige Savoir-faire der Pariser Ateliers von Vermont spiegelt sich in den Soutache-Stickereien wider, die die Jacken der Kollektion mit bezaubernden Mustern veredeln. Diese kostbaren Ornamente, die traditionell auf militärischer Kleidung zu sehen sind, wurden mit Materialien entworfen, die an die Kunst der Posamente erinnern; Spitzen und Bänder unterschiedlicher Dicke verfügen über matte, glänzende und sogar perlmuttartige Oberflächen, die in Bewegung fesselnde Effekte auf den Stücken erzeugen. Diese virtuosen Details, die im Kern maskulin wirken, sind mit einem femininen Touch versehen und bilden das ikonische Design des Toile de Jouy, dem zeitlosen Emblem von Dior.

    ©Melinda Triana   ©Vermont Paris

    ©Sophie Carre