Das Savoir-faire hinter den Kollektionen New Lily of the Valley und Lucky Milly

„Da ich die Leidenschaft für Blumen von meiner Mutter geerbt habe, genoss ich die Anwesenheit von Blumen und Gärtnern ganz besonders“, schrieb Christian Dior in seinen Memoiren. 

Die New Lily of the Valley Geschirrlinie mit Zeichnungen von Maiglöckchen – einem Glücksbringer des Gründers und Couturiers – präsentiert sich mit neuen Tischsets, Körben, Rahmen und Schachteln aus handgefertigtem Korbgeflecht sowie Porzellantellern und dekorativen, mundgeblasenen Glasdesigns aus Italien. Diese erstklassige Handwerkskunst, die Dior so sehr am Herzen lag, lässt sich nun in Bildern entdecken.

Neu: Lucky Milly

Als Fortsetzung dieser Frühlingsreise präsentiert Dior Maison zum ersten Mal eine Kollektion mit Gartenaccessoires namens Lucky Milly. Die exklusiven Kreationen, designt von Cordelia de Castellane, finden ihre Inspiration in der Natur und sind eine Hommage an Monsieur Diors Leidenschaft für Blumen. Diese Faszination begleitete den Couturier seit seiner Kindheit als Erinnerung an die liebevollen Momente an der Seite seiner Mutter im Rosengarten von Granville. 

    Wie ein Nachklang dieser ländlichen Erinnerungen entfalten sich anmutige Kleeblätter auf einer Schürze, sowie auf Handschuhen, Gartenwerkzeugen und Töpfen. Die in sattem Grün, Weiß und Ocker gehaltenen Accessoires werden abschließend von einem handgeschriebenen „Christian Dior“-Schriftzug geziert. Eine elegante Interpretation der wundervollen Pflanzenwelt.