DIE LEGENDÄRE LADY DIOR

LADY DIOR, EINE WAHRE STILIKONE

Die Lady Dior ist ein legendäres Kultobjekt, das am Arm von Lady Diana erstmals zu sehen war. Seit diesem grandiosen Debüt hat die Tasche Geschichte geschrieben. Diese unverkennbare Kreation im Cannage-Design zollt dem Savoir-faire der Maison Tribut und präsentiert sich Saison für Saison dank wechselnder Farben, Größen und Materialien von einer neuen Seite. 

DAS LADY DIOR UNIVERSUM

PERSONALISIERUNGSMÖGLICHKEITEN

  • Passend zur Kreativität der Maison stehen die Optionen zur My ABCDior Individualisierung nun auch für die Lady Dior zur Verfügung – in Form von originellen Badges mit den Dior Designcodes.

    ENTDECKEN

EIN ZEITLOSER KLASSIKER

Für die Dior Herbstkollektion 2022 haucht Maria Grazia Chiuri der geradlinigen Silhouette der Lady Dior mit frischen Farben und Formen neues Leben ein.
Die Kreativdirektorin hat mit verschiedenen Materialien experimentiert und traumhafte neue Modell kreiert, wie etwa die Lady Dior All Over Stud mit dezenten Nieten, die das legendäre Cannage-Motiv neu interpretieren. Auch die Lady Dior Wicker hat ein Update erhalten – in Form von Neonfarben in verschiedenen Schattierungen. Die Lady D-Lite wiederum zeigt sich mit emblematischen Motiven der Saison, wie dem „Ciel de Rêve“-Print, oder Macramé-Details. Bei der Lady D-Joy hat die Kreativdirektorin auf eine Variation ultramoderner und exklusiver Designs gesetzt, die wundervoll mit Pailletten bestickt sind.
Jede dieser Kreationen ist absolut unwiderstehlich.

    SAVOIR-FAIRE UND EXZELLENZ MIT HERZ

    Jede Lady Dior beginnt ihre Reise in einem der Dior Ateliers in Italien, wo sie von den handwerklich begabten Näherinnen geschaffen wird. Das Savoir-faire setzt dem Möglichen keine Grenzen, da es sich ständig weiterentwickelt, wobei die sorgfältig verarbeiteten Details jeder Tasche ihren unverwechselbaren Charakter geben. „Dior“-Glücksanhänger wie die, die Monsieur Dior immer bei sich trug – magisches Denken war seine Leidenschaft – setzen dem Ganzen die Krone auf. 

    LADY DIANA UND LADY DIOR

    Zwischen der kultigen Lady Dior Tasche der Maison und Lady Diana, Fürstin von Wales, wird es auf ewig eine unzertrennliche Verbindung geben. Im September 1995 nahm sie an der Eröffnungsfeier der Retrospektive Paul Cézannes im Grand Palais in Paris teil, wo sie von der damaligen First Lady Frankreichs eine noch nicht veröffentlichte Dior Tasche geschenkt bekam, damals Chouchou genannt. Im November desselben Jahres flog Lady Diana für einen offiziellen Besuch nach Argentinien und wurde beim Aussteigen aus dem Flugzeug in Buenos Aires mit der Tasche gesichtet. Das Foto von diesem Augenblick ging sofort um die Welt. Schnell wurde diese Tasche zu Lady Dianas Lieblingsaccessoire, das sie oft bei sich trug. Tatsächlich gefiel es ihr so gut, dass sie ein Modell in Marineblau in Auftrag gab, das zu ihrer Augenfarbe passte. Es ist also nicht verwunderlich, dass sie die Inspiration hinter dem Namen der Tasche ist, schließlich war sie von den modernen, eleganten Formen schlichtweg angetan. „Die Tasche passe einfach zu ihr“, pflegte sie zu sagen. 

      DIOR LADY ART

      Saison für Saison setzt die Lady Dior diese Erfolgsgeschichte an der Grenze zwischen Moderne und Exzellenz fort und wird mehr denn je zu einem Objekt der Kunst und der Begierde, das von Künstlern aus der ganzen Welt immer neu aufgelegt wird. Im Rahmen des Projekts Dior Lady Art bekommen Maler, Bildhauer und Designer die Gelegenheit, diese Kulttasche frei nach ihrer Vorstellung neu zu erfinden und mit den Kunsthandwerkern der Maison zusammenzuarbeiten. So wird aus der Lady Dior ein Kunstwerk, bei dem traditionelle und kreative Elemente verschmelzen. 

      ENTDECKEN