Die Kollektion

Für Sommer 2021 hat sich Kim Jones, Artistic Director für die Dior Herrenkollektion, mit Amoako Boafo zusammengetan. Gemeinsam mit dem in Ghana geborenen und in Wien aufgewachsenen Künstler entsteht ein intimer, umfassender und ehrlicher kultureller Dialog, der bereits 2019 begann. Damals trafen sich Kim Jones und Amoako Boafo im Rubell Museum in Miami. Es war Kunst auf den ersten Blick: Beide waren sofort von der Arbeit des anderen begeistert. Jedes Design ist eine Kooperation, ein Dialog. Amoako Boafos Kunstwerke sind nicht nur Inspiration, sondern Grundlage. Die Farben entspringen seiner leuchtenden, beinahe surrealen Palette: neongelbes Moiré neben sattem Blau, Grün und Korallrot. Die Prints sind den Grafikmustern seiner Werke nachempfunden. Ein Jacquard mit Pinselstrichen basiert auf einem Foto, das Kim Jones von den reich strukturierten Gemälden in Boafos Studio machte. In Anlehnung an diese Dreidimensionalität werden Oberflächen sorgfältig geformt, bedruckt und geschichtet; Rippstrick-Designs mit Jacquard-Mustern erinnern an Öl auf Leinwand. Bestimmte Werke von Amoako Boafo werden als Stickereien, Strick und Intarsien auf den Körper des Trägers übertragen. Die Silhouetten sind schlank, geradlinig und mit sportivem Touch, greifen aber gleichzeitig die charakteristischen Tailoring-Codes der Couture-Maison auf. Wir feiern Identität, die Power der Kreativität und die Macht der Kunst, uns in andere Welten zu entführen.

Die Accessoires

Bildnachweis – Jackie Nickerson