KundenserviceBoutiquen

Haute Couture Show
Herbst/Winter 2019/2020

1. Juli 2019 - Paris - 14:30 Uhr (GMT+02)

Maria Grazia Chiuri hinterfragt Form und Funktion von Kleidung. Sie ließ sich dabei auch von den Überlegungen des Architekten Bernard Rudofsky für eine neue konzeptionellen Vision von Haute Couture inspirieren. 

Sie betrachtet sie als Kunst, die stets einzigartige Körper mit einer eigenen Persönlichkeit kleiden soll. In Anlehnung an diesen modernen Denker, der der Verbindung von Mode und Architektur wieder eine zentrale Rolle eingeräumt hat, präsentiert Maria Grazia Chiuri ihre Haute Couture Kollektion Herbst/Winter 2019/2020 im Stadthaus von Dior. Die Konzeptionen dieser zwei Disziplinen beziehen sich auf den menschlichen Körper und die Proportionen. Dort in der Avenue Montaigne Nr. 30, wo das Modehaus gegründet wurde und alle Künstlerischen Leiter eng mit den Ateliers zusammengearbeitet haben.

Zu den Inspirationen dieser Kollektion zählen die Werke von Penny Slinger in ausdrucksstarkem Schwarz und Weiß. Sie erzählen von der verbindenden Kraft von Feuer, Luft und Wasser in einer feindlichen und geheimnisvollen Natur, die von weiblichen Kreaturen bewohnt wird. Die feministische Künstlerin gestaltete auch die Inszenierung der Show. Diese weiblichen Wesen tragen schon immer das Schicksal der Welt auf ihren Schultern. Sie sind eine moderne Interpretation der Karyatiden, jener weiblichen Skulpturen, welche die Architektur antiker Tempel wie auch mancher Pariser* Häuser zieren und in schlichte Tuniken gehüllt sind. Genau wie das einzige weiße Kleid, das Maria Grazia Chiuri für diese Kollektion entworfen hat, die mit der vielseitigen Kraft von Schwarz experimentiert. „Ich könnte ein ganzes Buch über Schwarz schreiben“, erklärte Christian Dior in Das kleine Buch der Mode. Der Peplos – die Tunika, die Frauen im Antiken Griechenland trugen – ist nach keinem festgelegten oder konstruierten Schnitt gefertigt: Der Körper verleiht ihm seine Form. Christian Dior griff diese essenzielle Form der Drapierung in seiner letzten Kollektion auf und schuf einen Dialog zwischen den Konzepten der Couture und der Architektur, zwischen fließenden Stoffen und den klaren Linien eines Kostüms. Wie eine Antwort darauf erscheint heute die Frage „Are Clothes Modern?“, die das Vermögen der Haute Couture unterstreicht, die Moderne in Frage zu stellen.

Eine fast ausschließlich schwarze Kollektion zu entwerfen, deren vereinzelte Farbakzente ihre Kraft nur betonen, setzt eine Rückkehr an den Ursprung voraus, zu den Grundlagen der Haute Couture, die nun auf die modernen Lebensstile treffen. Schwarz erfordert Perfektion und lässt nun Capes entstehen, die sich verwandeln. Jedes Kleid ist wie ein Gebäude, das seine Struktur offenbart, sein Skelett, das es stützt und formt. „Wir brauchen keine neue Art zu bauen; was wir brauchen, ist eine neue Art zu leben“, sagte Bernard Rudofsky. In diesem Sinne zeichnet die Kollektion ein ganz neues Bild, mit dem die Begriffe des Körpers, der Kleidung und des Lebensraums in Frage gestellt werden. Die Haute Couture wird dabei zum Kreativlabor, in dem Kleidung und ihr Verhältnis zu Zeit und Raum ganz neu gedacht werden.

*Die Karyatiden, welche die Regisseurin Agnès Varda poetisch für ihre Dokumentation Les Dites Cariatides (1984) in den Straßen von Paris gefilmt hat, haben Maria Grazia Chiuri zu ihren Haute Couture Kreationen inspiriert.

Silhouetten

Interview mit Maria Grazia Chiuri

Savoir-faire

Interview mit Peter Philips

Interview mit Penny Slinger

IN DEN WARENKORB LEGEN
WÄHLEN SIE IHREN KALENDER AUS
ALLES ÜBER DIE MODENSCHAU ERHALTEN
Das Video der Modenschau, die Looks, Backstage und viele andere Inhalte zur Modenschau ... Informieren Sie sich als Erste live auf Dior.com über die Lancierung.
WÄHLEN SIE DEN ODER DIE NEWSLETTER, DEN ODER DIE SIE ERHALTEN MÖCHTEN:
Alle Felder sind Pflichtfelder Durch den Klick auf Bestätigen akzeptieren Sie, Neuigkeiten und Exklusivitäten zu erhalten.
Alle Felder sind Pflichtfelder Durch den Klick auf Bestätigen akzeptieren Sie, Neuigkeiten und Exklusivitäten zu erhalten.
Wir haben Ihre Anmeldung für den Dior Newsletter erhalten
DIE DIORMAG-APPLIKATION HERUNTERLADEN
Die Applikation ist bei verschiedenen Anbietern erhältlich.
WÄHLEN SIE IHR OS

Haute Couture Show
Herbst/Winter 2019/2020

01 Juli 2019 - Paris - 14H30 (GMT+02)

Nach oben