Seidige Vielfalt

Tücher sind das Must-have-Accessoire aus der Dior Ready-to-Wear-Kollektion für Herbst/Winter 2021/2022. Was sie so besonders macht, sind die vielen unterschiedlichen Stylingmöglichkeiten. „Ein Tuch ist die Krawatte der Frau. Die Art und Weise, wie man es trägt, offenbart die Persönlichkeit“, schreibt Christian Dior in seinem Kleinen Buch der Mode. Es ist ein Zeichen von Durchsetzungsvermögen.

    Feinste Seide

    Ein Seidentuch kann auf vielerlei Weise um den Hals getragen werden, entweder zu einem Dreieck gefaltet, aufgerollt oder geknotet. Die elegant in Szene gesetzten Motive stehen für Durchsetzungsvermögen.

    Hommage an Seide

    Das Tuch nimmt viele Formen an, so kann es beispielsweise auch als Seidenarmband am Handgelenk getragen werden. Am Knoten kommt das Kontrastdesign in markanten Farben erst recht zur Geltung. Dieser Look ist grafischer denn je.

    Poetischer Charme

    Als dreieckiges Kopftuch getragen wirkt es ungemein leger und peppt jeden Look im Handumdrehen auf. In dieser Variante begeistert es als schickes Detail mit modernem Flair.

    Tougher Charakter

    Das kultige Seidentuch perfektioniert jede Frisur mit Leichtigkeit. Es ist ein Markenzeichen der Haute Couture und passt sich jedem Anlass an.

    Letzter Schliff

    Ob sanft um die Griffe gewickelt oder darum geknotet, ein Tuch mit aufregendem, mehrfarbigem Muster unterstreicht die Persönlichkeit jedes Accessoires.

    Couture Gürtel

    Als Gürtel über einer Jacke getragen oder durch die Gürtelschlaufen einer Hose gezogen versprüht das Seidentuch Raffinesse und Sinnlichkeit. Jedes Ensemble gewinnt durch die Kombination von Materialien und das Spiel mit den Kontrasten an Kühnheit dazu.

    ENTDECKEN SIE DIE FILTER VON DIOR SILK

    Scannen oder klicken Sie auf den QR-Code, um die neuen Dior Seidenschals virtuell anzuprobieren.