DIORMAG

17. November
Savoir-Faire

Das Savoir-faire der Dior VIII Montaigne Clair de Lune

Die neuen Dior VIII Montaigne Clair de Lune Uhrenkreationen sind eine Hommage an den Couturier und Modehausgründer und seine Begeisterung für die Gestirne. Die drei Modelle sind in limitierter Auflage von je 80 Exemplaren erhältlich. Entdecken Sie das Geheimnis ihrer Fertigung. 

Ob als kleiner Junge in Granville oder in seinen Ateliers in Paris: Christian Dior glaubte fest an die Zeichen des Schicksals und an den Rat seiner Hellseherin Madame Delahaye. Zeit seines Lebens bewahrte er Talismane in sämtlichen Formen auf. Den fünfzackigen Stern etwa, den er zufällig kurz vor der Eröffnung seines Modehauses fand, erklärte er zu seinem persönlichen Glücksbringer. Dieser Glücksstern inspirierte die neuen Dior VIII Montaigne Clair de Lune Zeitmesser, die jeweils auf ihrem Zifferblatt drei Mondphasen zeigen: zunehmend, Vollmond und abnehmend.

 

Als Hommage an das Savoir-faire der Haute Couture Ateliers des Maison vereinen sich perfekt platzierte Goldfäden und außergewöhnlich funkelnde Diamanten zu einem Himmel voller Sterne. Um die Mondphasen abzubilden, wurden 4.110 Goldfäden für den Vollmond, 2.875 für den Halbmond und 2.078 für den Viertelmond verarbeitet. In Anlehnung an das feine Zifferblatt trägt das 36 mm-Gehäuse aus Gelbgold auf der Rückseite eine Mondgravur sowie die individuelle Nummerierung. Weitere edle Details: Das gewölbte Glas erinnert an die Linse eines Teleskops und der Sekundenzeiger ist am Ende mit einem goldenen Kreis versehen, der wie ein Gestirn um den Mond kreist. Die Lünette ist mit 72 Diamanten im Rundschliff verziert und die Schließe des schwarzen Alligatorarmbands ist mit 18 Diamanten im Rundschliff ausgefasst.

16. November
Events

Ein Abend im Guggenheim

15. November
Events

Die Pre-Party der Internationalen Guggenheim Gala in Bildern

Wir blicken noch einmal auf die Pre-Party der Internationalen Guggenheim Gala, die mit Unterstützung des Maison Dior gestern Abend in New York stattfand. In der berühmten Rotunde des Museums trafen sich Freunde des Maison und Persönlichkeiten der Kunstwelt, um das Konzert der Sängerin Jorja Smith zu sehen, für die Maria Grazia Chiuri exklusive Kreationen entworfen hat.

  • ©

    Daniel Salemi

  • ©

    Daniel Salemi

  • ©

    Micaiah Carter

  • ©

    Daniel Salemi

  • ©

    Micaiah Carter

  • ©

    Micaiah Carter

  • ©

    Daniel Salemi

  • ©

    Micaiah Carter

  • ©

    Daniel Salemi

14. November
Erbe

VIPS bei der Pre-Party der Internationalen Guggenheim Gala

Gestern Abend kamen Gwyneth Paltrow, Jorja Smith, Karlie Kloss, Jamie King, Camille Rowe, Selah Marley und viele weitere in Dior gekleidete Gäste zur Pre-Party der Internationalen Guggenheim Gala, die das Maison Dior veranstaltet hat.

  • ©

    Getty Images 

  • ©

    Getty Images 

  • ©

    Getty Images 

  • ©

    Getty Images 

  • ©

    Getty Images 

  • ©

    Getty Images 

14. November
Events

Internationale Guggenheim Gala 2018

Die Sängerin Jorja Smith wird heute Abend ein exklusives Konzert in New York im Rahmen der Pre-Party zur sechsten Internationalen Guggenheim Gala 2018 geben, die das Maison Dior organisiert hat. Bleiben Sie dran, um hinter die Kulissen dieses Events zu blicken.

Weitere Artikel