Die Lady Dior aus der Sicht von Liu Chih-Hung | DIORMAG

27. July
Events

Die Lady Dior aus der Sicht von Liu Chih Hung: Making-of-Video

27. July
Events

Die Lady Dior aus der Sicht von Liu Chih-Hung: Making-of

Entdecken Sie die Fertigungsgeheimnisse der Skulptur des taiwanesischen Künstlers Liu Chih-Hung, die er für die Ausstellung Lady Dior As Seen By kreiert hat.

27. July
Events

Die Lady Dior aus der Sicht von Liu Chih-Hung

Mit seiner Skulptur aus Alltagsgegenständen präsentiert Liu Chih-Hung eine Neuinterpretation der Kulttasche für die Ausstellung Lady Dior As Seen By, die derzeit in Taipeh zu sehen ist.

©

Ernie Chang

Liu Chih-Hung schuf seine ersten Werke mit Farbe und beschäftigt sich mit Erfahrungen und Erinnerungen, indem er Farben aus der Vergangenheit nutzt. Später bekam seine Arbeit eine multimediale Dimension, als er Bilder, bedruckte Stoffe oder Alltagsgegenstände in seine Werke einarbeitete. Der Preisträger zahlreicher Auszeichnungen für zeitgenössische Kunst erforscht Fragestellungen im Zusammenhang mit der Verwendung von gewöhnlichen Materialien und Sprache. Für die Ausstellung Lady Dior As Seen By in Taipeh hat er eine leuchtende Version der Kulttasche mit Schweißdraht und Neonleuchten geschaffen. Damit will er zum Nachdenken über die Orte der Objekte, die uns umgeben, anregen.

27. July
Events

Die Lady Dior aus der Sicht von Shao Ting-Kuei

Für die Ausstellung Lady Dior As Seen By in Taipeh hat der taiwanesische Fotograf Shao Ting-Kuei die Kulttasche der Maison in seinem Werk Forgotten festgehalten.

©

Shao Ting-Kuei

Mit seinen Fotografien fängt Shao Ting-Kuei radikale und verborgene Emotionen ein, um starke Botschaften zum Ausdruck zu bringen. Die Schauspielerin Zhang Ziyi, der Regisseur Wang Kar-wai oder auch der Sänger Jay Chou gehören zu den Stars, die für den taiwanesischen Fotopionier vor die Kamera getreten sind. In Forgotten verewigt er eine weiße Lady Dior, die als einziges Dekoelement allein auf einem Untergrund steht, wie ein unverrückbares Objekt. Für den Künstler ist die Betrachtung wie eine Pause in einer Welt, die sich schnell entwickelt und in der Dinge schnell in Vergessenheit geraten, sie ist eine Erinnerung daran.

27. July
Events

Lady Dior As Seen By in Taipeh

Die Wanderausstellung, die Künstlern freie Hand bei der Interpretation der Kulttasche der Maison lässt, ist noch bis zu 18. August zu sehen und macht nun Halt in der vierten Etage des Taipei 101 Centers in Taiwan. Zu diesem Anlass wurde die Sammlung von Fotografien und Skulpturen der Lady Dior Tasche um zwei neue Werke erweitert.

  • ©

    Studio Millspace

  • ©

    Studio Millspace

  • ©

    Studio Millspace

  • ©

    Studio Millspace

  • ©

    Studio Millspace

  • ©

    Studio Millspace

  • ©

    Studio Millspace

Christian Dior war ein großer Kunstliebhaber und begeisterter Galerist, der vor allem Pablo Picasso, Salvador Dali, Joan Miró, oder Alberto Giacometti ausgestellte. Als er Jahre später sein Modehaus gründete, bewahrte er sich seine Leidenschaft für die Kunstwelt: 1947 taufte er zwei Kleider aus seiner ersten Kollektion Matisse und Braque. Seither pflegt die Maison Dior diese enge Verbindung zu Künstlern und ihren Arbeiten. 2011 fand die erste Lady Dior As Seen By Ausstellung in Shanghai statt, in der Fotografen und Bildhauer aus aller Welt ohne Vorgaben ihre Vision der Kulttasche zeigen konnten, indem sie ihre Form, Materialien oder auch das berühmte Cannage Motiv aufgriffen. Seither ist die Ausstellung nach Peking, Hongkong, Tokio, Mailand, Seoul, Sao Paulo oder auch Düsseldorf gereist und macht in diesem Sommer Halt in der Hauptstadt Taiwans. Unter den bis zum 18. August im Taipei 101 Center gezeigten Arbeiten ist die Schwarzweiß-Fotografie Anja von Patrick Demarchelier, die die Verbindung zwischen dem Körper und der Tasche betont; Reserved Pride von Chen Man macht aus der Lady Dior ein heiliges Objekt, während die Skulptur der Künstlerin Olympia Scarry sie in explodierter Form zeigt, als Symbol für die Stärke der Frauen von heute. Für die neue Station wurde die Ausstellung um die Arbeiten von zwei taiwanesischen Künstlern ergänzt: von dem Fotografen Shao Ting-Kuei und dem Bildhauer Liu Chih-Hung.

26. July
Events

VIPS bei der Vernissage der Ausstellung Dior, the Art of Color

Der Höhepunkt der von der Maison am 5. und 6. Juli organisierten Reise von Bella Hadid, Winnie Harlow, Adenorah, Lila Cardona, Sonya Esman und vielen mehr nach Arles war der Besuch der Ausstellung Dior, the Art of Color in Begleitung von Peter Philips, dem Leitenden Make-up Artist der Maison.

  • Bella Hadid

  • Winnie Harlow

  • Adenorah

  • Lila Cardona

  • Sonya Esman

  • Louise Follain

26. July
Events

VIPS beim Mittagessen der Stiftung LUMA und Dior

Bella Hadid, Winnie Harlow, Adenorah, Louise Follain, Lila Cardona, Sonya Esman, Xenia Van Der Woodsen… Diese jungen Frauen haben sich zu einem Mittagessen um Peter Philips versammelt, das die Maison und die Stiftung LUMA am vergangenen 6. Juli im Rahmen des Fotofestivals Rencontres d’Arles veranstaltet haben.

  • Bella Hadid

  • Winnie Harlow

  • Adenorah

  • Louise Follain

  • Lila Cardona

  • Sonya Esman

  • Xenia Van Der Woodsen

Weitere Artikel