Zurück

Devenir Christian Dior

— Autor François-Olivier Rousseau — Herausgeber Allary Editions — Vorstellung Paris in den 1920ern: Ein Mann sucht seinen Weg. Er verbringt seine Abende im Musikkabarett „Le Bœuf sur le toit“ mit berühmten Künstlern, die ihn als ihresgleichen ansehen. Und doch weiß Christian Dior noch gar nicht, wie er sein Talent ausdrücken soll. Er entdeckt schließlich seine Berufung, als er flüchtig Hutmodelle skizziert und Kleider für Moderubriken zeichnet. Doch seinen Ambitionen werden vom Krieg gebremst.

Christian Dior wird demobilisiert und kehrt nach Paris zurück, wo er Lucien Lelong in seinem Kampf gegen die Besatzer beisteht, um den Standort der Modeindustrie in Frankreich zu bewahren. 1947 präsentiert er seine erste Kollektion: den New Look. Der Erfolg ist durchschlagend und sorgt weltweit für Aufruhr. Das Modehaus Dior wird zum Inbegriff des französischen Schicks und sein Gründer zur Legende.

Wie eine Reise in künstlerische Avantgarde der Goldenen Zwanziger und in die brodelnde Welt der Mode lässt diese als Roman geschriebene Biografie das bewegte Schicksal eines außergewöhnlichen Modeschöpfers wieder aufleben.

Lesen Sie in den ersten Seiten